1. Grevenbroich

Jede Menge große und kleine Könige teilen sich in Neurath die Macht!

Jede Menge große und kleine Könige teilen sich in Neurath die Macht!

„Unser Schützenkönigspaar, Oliver und Denise Müller, hat den BSV Neurath in würdiger Weise im gesamten Stadtgebiet vertreten. Unser neues Kronprinzen-Anwärterpaar Stefan und Marion Wirtz wird am Dienstagabend feierlich zum Kronprinzenpaar für 2015 / 2016 gekrönt.

Das Klompen- Königspaar Klaus Krützen und Andrea Feithen wird mit unserem Klompen-Regiment den Montag zu einem Erlebnis machen“, freuen sich die beiden Präsidenten auf das am Wochenende stattfindende Schützenfest.

Ein wirklich schmucker Anblick: Der Hofstaat und die Blumenkinder des amtierenden Neurather Königspaares.

Schützenkönig

Der Prinz des BSV aus dem „Luftkurort“ Neurath.

Oliver Müller

Der Schülerkönig ist Borussen-Fan.

wurde 1972 in Grevenbroich geboren. Nach abgeschlossener Lehre arbeitet er als Sales-Manager bei der „Rödelbronn GmbH“. Seine Gattin Denise lernte er im Jahr 2009 in Mönchengladbach kennen. Im Dezember 2011 folgte die Hochzeit in Mönchengladbach. Sein Sohn Tim (7) ist seid 2014 bei „Jung Belling Husaren“ aktiv.

Das amtierende Klompenkönigspaar.

Das Schützenwesen hat ihn schon früh begeistert, wo auch sein Vater

Willibert Müller

nicht ganz unschuldig dran war. Sohn Oliver begann seine aktive Schützenlaufbahn im Jahr 1982 bei den Tellschützen und dem Jägerzug „Fidele Jonge“. 1993 trat er den „Belling Husaren“ bei, denen er heute noch angehört. Im Vorstand des BSV war er lange Zeit als Schießmeister aktiv.

Königin

Denise Müller

erblickte 1986 in Mönchengladbach das Licht der Welt. Im Anschluss an den Realschulabschluss arbeitete Denise seit 2005 bei der „Beyers GmbH“ in Mönchengladbach. Im Jahr 2013 schloss sie erfolgreich ihre Ausbildung zur medizinischen Fußpflege ab. Das Schützenwesen lernte sie durch ihren Gatten Oliver kennen und lieben. Im Jahr 2010 schloss sie sich dem Klompenzug „Teufelsweiber“ an.

„Besonders freuen wir uns, das erste Schützenkönigspaar aus den Reihen des Zuges ,Belling Husaren’ stellen zu dürfen, welcher auch in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert. Wenn in diesen Tagen wir also, als Euer Schützenkönigspaar, mit den Schützenbrüdern durch die Straßen von Neurath ziehen, die mit Fahnen geschmückt sind, kann man sich als Königspaar nur glücklich schätzen dabei sein zu dürfen“, betonen die beiden in ihrem Grußwort ans Volk.

Und weiter schreiben sie: „Es macht uns stolz, im Sinne der Tradition und im nachbarschaftlichen Miteinander hier feiern zu dürfen. Unser Schützenfest sollte für alle sein, egal welcher Herkunft, welcher Nationalität, welcher Religionszugehörigkeit. Und so wollen wir gemeinsam feiern und schützen – den Glauben schützen, die Sitte schützen, die Heimat schützen“.

Jungschützenkönig ist

Henrik Lücke

. Der 18-jährige Hendrik macht nach seinem Realschulabschluss an der Dietrich-Ulhorn-Realschule derzeit eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik bei der „Hydro“. In der Freizeit ist er gerne mit seinen Freunden unterwegs. Die sind auch der Grund dafür, dass er vor zwei Jahre vom Frimmersdorfer Regiment nach Neurath wechselte. Seit diesem Wechsel hört er dem Jägerzug „Edelweiß“ an, der neben ihm als Jungschützenkönig auch den Schülerkönig stellt.

Schülerkönig

Johannes Weinberg

ist 16 Jahre alt und wurde am 1999 in Grevenbroich geboren. Der Schütze ist seit drei Jahren im Jägerzug „Edelweiß“ aktiv und bekleidet dort das Amt des Schriftführers. Bis 2012 war er Mitglied bei den „Jung-Belling Husaren“, bei denen er seine Schützenkarriere begann. Vorgelebt bekam Johannes das Schützenwesen sicherlich von seinen Eltern

Bernd und Rita Weinberg

sowie seinem Bruder

Alexander Weinberg

, die alle ebenfalls Mitglieder im Bürger-Schützen-Verein sind. Als leidenschaftlicher Fan der „Borussia“ aus Mönchengladbach tritt der Schüler der Käthe-Kollwitz Gesamtschule auch selber gerne gegen den Ball. Zudem ist er gerne mit Freunden unterwegs. Dabei greift er gerne auf seinen Motorroller zurück. Die übrige Zeit verbringt Johannes mit Freundin Sarah.

Seniorenkönig

Johann Königs

wurde 1939 in Neurath geboren. Nach dem Besuch der Schule in Neurath arbeitete er mehrere Jahre bei „Buckau-Wolf“. 1958 wechselte er zur „Rheinbraun“, wo er bis zu seinem Vorruhestand 1995 als Geräteführer arbeitete. Dem „St. Sebastianus“-Bürger-Schützen-Verein Neurath trat Königs erstmalig 1956 bei. Nach einer längeren Pause war er von 1974 bis 1984 im Grenadierzug „Null-ou-vert“, dem späteren Sappeurcorps „Null-ou-vert 1937“, aktiver Schütze. Seit 1984 hält er dem Verein als passives Mitglied die Treue.

Seiner Gattin

Bärbel Königs

, die im Jahre 1985 mit seinem Bruder

Engelbert Königs

das Klompenkönigspaar und 2007 die Seniorenkönigin war, stand er, wie auch seiner Tochter

Bettina Boles

, die 1998 die Klompenkönigin war, und seinem Schwiegersohn

Ingo Boles,

der 2013 der Klompenkönig war, tatkräftig zur Seite.

Seniorenkönigin

Karin Franz

wurde am 1947 in Norderschwei (Kreis Wesermarsch) geboren. Nach dem sie ihren ersten Mann kennengelernt hatte, zog sie nach Köln. Sie bekam eine Tochter und einen Sohn. Der Sohn verstarb 2014.

Bernd Franz

, genannt „Flocky“, entführte Karin 2007 in den Luftkurort Neurath.Sie ist seit 2008 Mitglied im Bürger-Schützen-Verein Neurath. Sie macht auch noch aktiv den Kölner Karneval mit und ist seit 2009 im Klompenzug „die Frechen Bienen“.

Doch nun zum Klompenkönigspaar:

Andrea Feithen

wurde 1967 in Grevenbroich geboren und wuchs in Neurath auf „Gut Ingenfeld“ auf. Nach dem Besuch der Neurather Grundschule wechselte Sie auf das Pascal-Gymnasium und begann nach dem Abitur die Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau. Das dreijährige berufsbegleitende Studium an der Fachhochschule in Köln schloss sie als staatlich geprüfte Betriebswirtin mit Fachrichtung Außenhandel ab.

Vor fast 25 Jahren zog Andrea nach Köln und heiratete im Jahr 1999 ihren Mann

Michael Feithen

. Mit den gemeinsamen Kindern Friederike und Johannes wohnen und leben sie in Mülheim.

Neben ihrem Engagement in der katholischen Kirche und in den Schulen der Kinder feiert sie begeistert Karneval, spielt Badminton und wandert. Andrea Feithen ist Gründungsmitglied des Klompenzuges „Peanuts“, die sich 1988 zusammengefunden haben. Dort bekleidet sie seit Jahren das Amt der Zugführerin.

Klaus Krützen

wurde am 1968 geboren und wuchs zusammen mit drei Geschwistern in Neukirchen auf. Nach dem Besuch der Grundschule in Neukirchen schloss sich ab dem Jahr 1979 der Besuch des Norbert-Gymnasiums in Knechtsteden an. Nach dem Abitur und dem Zivildienst schloss sich das Studium des Lehramtes an. Seit 2008 ist er Schulleiter in Dormagen. 1989 trat er dem Jägerzug „Löstige Boschte Neurath“ bei.

In seiner Freizeit ist der Bürgermeister-Kandidat von SPD, Grünen, Linken und „Freien Bürger“ sehr im Vereinswesen aktiv – so ist er Vorsitzender der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald in Grevenbroich, spielt Fußball bei den „Alten Herren“ in Neukirchen und ist Mitglied in der Grenadierfahnenkompanie „Flotte Boschte Neukirchen“.

(Kurier-Verlag)