1. Grevenbroich

Langeweile Kinder zu Hause Corona

Wenn die Kids daheim bespaßt werden wollen. Heute : Mit Glitzer Corona erklären

Keine Schule. Keine KiTa. Kein Spielplatz. Kein Treffen mit Freunden. Da kann sich daheim leicht der Stress mit den lieben Kleinen einstellen. Um dem vorzubeugen, wird der Erft-Kurier täglich einen Spiel- und Freizeitvorschlag machen, der gestressten Mamis und Papis helfen soll.

Redakteurin Julia Schäfer steht vor dem gleichen Problem wie viele Eltern. Gemeinsam mit ihren Söhnen stellt sie ab sofort jeden Tag einen Tipp vor, wie die Zeit mit viel Spaß, Kreativität aber immer auch einem Lerneffekt besonders gestaltet werden kann.

Alle Kinder müssen wegen Corona zuhause bleiben. Doch wie kann den Kleinen eindrucksvoll erklärt werden, wie sich Viren übertragen und weshalb das Händewaschen so wichtig ist?

Ganz einfach: mit etwas Glitzer.

1. Erst sind die Hände sauber, dann streuen wir ein bisschen Glitzer in die Handinnenflächen. Das soll für die Viren stehen. Jetzt schauen wir mal, wie wir die Viren verteilen, ohne es zu merken.

2. Wir verteilen die Viren, wenn wir uns die Hand geben.

3. Wir verteilen die Viren, wenn wir eine Türklinge drücken.

4. Wir verteilen die Viren, wenn wir uns im Gesicht kratzen oder die Nase putzen.

5. Wenn wir uns nur kurz die Hände ohne Seife waschen, bleiben die Viren an der Hand. Außerdem bleiben sie im Waschbecken kleben.

6. Nur wenn wir uns 20 Sekunden lang und mit Seife die Hände waschen, verschwinden die Viren.

-jule.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Mit Glitzer Corona erklären...