Am Freitag ist es soweit Nach dem Lauf durch die City geht es zum EM-Public-Viewing!

Grevenbroich · Am kommenden Freitag findet der 8. „Grevenbroicher Citylauf“ zeitgleich mit dem Eröffnungsspiel der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft statt. Das bereitet bei dem Organisationsteam um Dr. Bernd Juckel jedoch wenig Kopfzerbrechen. Denn zum Anstoß des Eröffnungsspiels um 21 Uhr sind bereits alle Läufe bis auf den abschließenden Zehn-Kilometer-Lauf beendet.

Das Highlight für viele Läufer ist sicher wieder die 150 Meter lange Zielgerade auf der Breite Straße mit den vielen anfeuernden Zuschauern.

Das Highlight für viele Läufer ist sicher wieder die 150 Meter lange Zielgerade auf der Breite Straße mit den vielen anfeuernden Zuschauern.

Foto: Helfenstein

Und wer im Fünf-Kilometer-Lauf startet, kann anschließend in der „Alten Feuerwache“ beim Publik-Viewing das Eröffnungsspiel der EM anschauen.

So liegen auch die bisherigen Anmeldezahlen nur geringfügig unter den Rekordzahlen des Vorjahres mit fast 2.400 Teilnehmern. Erfreulich ist wie in den Vorjahren die hohe Beteiligung durch die Grevenbroicher Schulen und Kindergärten.

Und damit ist auch ein Ziel des Citylaufs erfüllt: ... dafür zu sorgen, den Nachwuchs für den Laufsport zu begeistern und für eine volle Innenstadt zu sorgen.

 City-Lauf Plan

City-Lauf Plan

Foto: KV./Repro

Eine der Gründe für die Attraktivität des Grevenbroicher Citylaufs sind sicher die abwechslungsreichen Laufstrecken. Zuschauermassen in der Fußgängerzone wechseln sich ab mit ruhigeren Passagen entlang der Erft und vorbei am „Alten Schloss“ mit seinem Torbogen.

Das Highlight für viele Läufer ist sicher wieder die 150 Meter lange Zielgerade auf der Breite Straße mit den vielen anfeuernden Zuschauern.

So bleiben Laufstrecken und Startzeiten unverändert. Und im Gegensatz zu vielen anderen Veranstaltungen bleiben die Startgebühren in diesem Jahr dank der vielen Sponsoren unverändert auf niedrigem Niveau von drei Euro im Familien- und Bambinilauf bis zwölf Euro für den Lauf über die zehn Kilometer.

Kleinere Änderungen gibt es in diesem Jahr beim Rahmenprogramm. Um das dichte Gedränge auf dem Marktplatz zu entzerren, gibt es ein zweites Zentrum im Bereich des Starts an der Erft-Brücke.

Hier wird es für die Kinder eine Hüpfburg und einen Schminkstand geben. Das kulinarische Angebot wird durch den Grillstand der Metzgerei „Rütten“ und dem „Buffetzauber“ mit vegetarischen Speisen erweitert.

Organisiert wird der Citylauf von einem 9-köpfigen Kernteam von Vereinsmitgliedern der SG Neukirchen-Hülchrath um Dr. Bernd Juckel, welches sich seit Anfang des Jahres regelmäßig zu Planungssitzungen trifft.

Am Veranstaltungstag wird dieses Team unterstützt von weiteren rund 50 weiteren Helfern, die für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Die Grevenbroicher Citylauf beginnt um 17.30 Uhr mit dem Familienlauf von Eltern mit ihren Kindern über 700 Metern, gefolgt von den Kinder- und Schülerläufen über 700 bis 1.700 Metern und der Teamstaffel über dreimal 1.100 Meter.

Besonders an Hobby- und Firmenläufer richtet sich der Fünf-Kilometer-Lauf über drei Runden, der um 19.50 Uhr startet.

Abgeschlossen wird die Veranstaltung um 20.40 Uhr mit dem Zehn-Kilometer-Lauf, bei dem auch der Bürgermeister der Stadt Grevenbroich als Schirmherr am Start sein wird.

Für den Citylauf kann man sich bis Montag unter www.citylauf-grevenbroich.de anmelden.

Hier gibt es auch viele weitere Informationen zu den Läufen. Am Veranstaltungstag sind noch Nachmeldungen bis 45 Minuten vor dem jeweiligen Wettbewerb möglich.

Und dann steht einem sportlich erfolgreichen Freitag nichts mehr im Weg – weder bei den Grevenbroicher Läufern noch bei den Bundeskickern.

(-ekG.)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort