1. Jüchen

: Das Recht auf eine saubere Umwelt

: Das Recht auf eine saubere Umwelt

Jüchen. Kinderrechte-Tag in Jüchen: Die Grundschüler aus Jüchen sammelten Müll rund um den Schulhof ein. Und man glaubt es kaum, was in 30 Minuten alles zusammengekommen ist! Die Gemeinschaftsgrundschule Jüchen ist übrigens seit 2016 zertifizierte „Kinderrechte-Schule“.

In allen dritten Klassen beschäftigten sich die Kinder im Vorfeld unter anderem mit dem „Recht auf saubere Umwelt“. Die Klasse 3a sammelte in diesem Zusammenhang 30 Minuten den Müll auf dem Gelände und den Gehwegen, die unmittelbar an den Schulhof grenzen – selbstverständlich mit Handschuhen und Greifzangen. „Die Kinder und ihre Lehrerinnen waren entsetzt, was sie dort alles zu Tage förderten und hoffen, dass die neue Sauberkeit möglichst lange anhält und bitten alle, ihren Müll doch in Mülleimer zu werfen und nicht rund um den Schulhof zu verteilen“, heißt es in der Mitteilung der Gemeinschaftsgrundschule.