1. Jüchen

St. Martin wird in Holz dieses Jahr anders aussehen.

Als Ersatz : St. Martin schickt Gruß an die Holzer Kinder

Sankt Martin fällt aus. Das haben alle Organisatoren im Stadtgebiet in einer gemeinsamen Sitzung entschieden. „Aus Vernunftsgründen ist das richtig. Aber die Kinder tun uns leid – wieder etwas, auf das sie verzichten müssen“, sind sich die Mitglieder der Martins-Gruppe Holz absolut einig. Und so haben sie sich etwas Besonderes einfallen lassen.

Denn St. Martin wird die Kinder in diesem Jahr nicht wie gewohnt zu Feuer, Umzug, Schauspiel und Tütenausgabe empfangen können. Er kann den Mädchen und Jungen aus dem kleinen Ort aber wenigstens einen kleinen Gruß hinterlassen. „Kinder aus Holz können bis zum 10. Oktober unter sanktmartin-holz@web.de unter Angabe von Namen und Adresse angemeldet werden. In der Martinswoche wird dann ein Brief vom St. Martin mit einem kleinen Geschenk in die Briefkästen geworfen“, hat sich das örtliche Komitee einfallen lassen.

Zudem sind alle Familien im Ort dazu aufgerufen, in der Woche vom 9. bis 15. November die Laternen der Kinder in die Fenster zu hängen: „Die Idee dahinter ist, dass die Familien dann einen Laternen-Spaziergang in der Dämmerung machen können. So sehen die Kinder, dass überall Mädchen und Jungen wohnen, die gerne St. Martin gefeiert hätten. Und wir möchten die Hoffnung geben, dass wir im kommenden Jahr wieder wie immer zusammenkommen können.“