Heimatverein Hochneukirch Das sind die stolzen Kinderkönigspaare

Hochneukirch · In diesem Jahr wird es zum ersten Mal zwei Kinderkönigspaare beim Hochneukircher Schützenfest geben.

In der neuen Kita an der Gartenstraße sicherten Maxime I. und Ida I. die Königswürde.

In der neuen Kita an der Gartenstraße sicherten Maxime I. und Ida I. die Königswürde.

Foto: Heimatverein Hochneukirch

Den Anfang machte der neue Kindergarten an der Gartenstraße. In einem spannenden Wettbewerb ums Dosenwerfen wurde die Königswürde der Kita bestimmt. Nach mehreren Versuchen kam es zum großen Stechen. So heißt nun das erste Königspaar der Kita Gartenstraße: König Maxime I. und Königin Ida I. Beim Dosenwerfen haben die Beiden den Titel mit vier getroffenen Dosen im ersten Versuch und allen getroffenen Dosen im zweiten Versuch für sich entschieden.

Genau zwei Wochen vor dem großen Schützen- und Heimatfest traf man sich in der Kita Weststraße zum Vogelwerfen. Über 50 Eltern und ihre Kinder hatten sich im Garten der Kita versammelt. Je fünf Bewerberinnen und Bewerber waren bereit, auf den Vogel zu werfen. Nachdem der große Pappvogel auf der Stange saß, ging es los. Zuerst warfen die Mädchen die Königin aus. Nachdem der Vogel ein-, zweimal ordentlich wackelte, holte ihn die sechsjährige Serena von der Stange. Der Jubel bei den Eltern und Kindern war groß. Serenas Eltern verrieten dann, dass heimlich im Garten geübt wurde. Danach waren die Jungs an der Reihe. In einer Reihe wurde hinter der Wurflinie Stellung genommen.

 Benjamin I. und Serena I. regieren in der Kita Weststraße.

Benjamin I. und Serena I. regieren in der Kita Weststraße.

Foto: Heimatverein Hochneukirch

Bereits der zweite Wurf brachte den Sieg. Benjamin schmetterte mit voller Wucht den Vogel von der Stange. Auch jetzt war der Jubel groß, fiebert Benjamin schon seit Wochen dem Schützenfest entgegen. Sein Plan war es, bei Kids-aktiv am Umzug teilzunehmen. Jetzt wird er sogar König. Kurz danach holte Jürgen Hansen, Kita-Leiter, die beiden Kronen und das neue Kita-Königspaar der Weststraße heißt nun: Benjamin I. und Serena I. In der nächsten Zeit will man sich intensiv auf das große Fest vorbereiten. So werden Röschen gedreht und sogar eine kleine Residenz gebaut.

Am Kirmesfreitag, 26. Mai, geht es dann los. Ab 11 Uhr zieht das Tambourcorps 06 mit einigen Schützen und dem amtierenden Königspaar sowie dem Kronprinzenpaar zur Weststraße. Dort wird das neue Kita-Königspaar Benjamin I. und Serena I. samt Kita-Regiment abgeholt. Gemeinsam mit den Königspaaren und den Kindern wird dann Richtung Gartenstraße gezogen. Dort wird das neue Kita-Königspaar Maxime I. und Ida I. begrüßt. Beide Kitas schließen sich zusammen und schon zieht der Zug zum Festzelt, wo eine kleine Parade vor den Kita-Königspaaren stattfinden wird. Abschließend gibt es dann für alle Kinder eine kleine Überraschung vom Verein.

Großer Höhepunkt ist die Parade am Sonntag. Beide Kita-Königspaare werden mit ihrem Gefolge auf der großen Königsbühne Platz nehmen und die Schützenparade auf der Hochstraße gemeinsam mit dem großen Königspaar bestaunen können. „Wir freuen uns jetzt schon auf ein großartiges Schützen- und Heimatfest, gemeinsam mit Maxime, Ida, Benjamin und Serena!“, so der Heimatverein Hochneukirch.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort