1. Rommerskirchen

Evinghovener Oberst hilft beim „Kronenberg-Schützenfest“ aus

Evinghovener Oberst hilft beim „Kronenberg-Schützenfest“ aus

Beachtliche Zahlen mit denen der Grenadierzug Oekoven und Schützenkönig Thomas Kronenberg glänzen können.

90 Jahre besteht nun schon der Gründungszug der „St. Sebastianus“-Bruderschaft Oekoven. In dieser Zeit stellte er 33 Schützenkönige. 40 Jahre davon ist Thomas Kronenberg Mitglied der Bruderschaft. Da man auch dem Karneval in Oekoven nicht abgeneigt gegenüber steht, werden alle drei Jubiläen ausgiebig gefeiert.

Der Grenadierzug Oekoven stellte bereits 33mal den Bruderschaftskönig.

Bevor es aber soweit ist, wird das amtierende Königspaar der Bruderschaft Oekoven,

Michel Weihrauch und Jasmin Schmitz

, die Königsinsignien am Kirmessamstag an

Thomas und Renate Kronenberg

in „St. Briktius“ weitergeben.

Thomas Kronenberg wurde 1962 geboren und ist, wie auch sein Bruder Bernhard

Kronenberg

, seit 1975 Mitglied der Bruderschaft. Er durch und durch. 1975, im Alter von zwölf Jahren, war er Mitbegründer des Jägerzuges der „Sebastianus Schützen“ (ebenfalls 40-jähriges Bestehen) und trat 1999 dem Grenadierzug bei. Hier übernahm er das Amt des Fahnenträgers der historischen Bruderschaftsfahne und ist stets bei offiziellen Anlässen in vorderster Reihe dabei.

So setzt er die Familientradition fort, denn bereits sein verstorbener Vater,

Jakob Kronenberg

(Schützenkönig 1959), war ebenfalls langjähriger Fahnenträger der Bruderschaft. Thomas Kronenbergs unermüdlicher Einsatz wurde dann 2008 mit der Verleihung des silbernen Verdienstkreuzes der historischen Bruderschaften belohnt.

Renate Kronenberg, geb. Goetschkes, entstammt ebenfalls einer schützenträchtigen Familie. Man (frau) weiß somit was es bedeutet „Kirmes zu feiern“.

Mit dem Königsschuss im vergangenen Jahr erfüllte Thomas Kronenberg sich einen Herzenswunsch. Viele haben noch die überschwängliche Freude vor Augen, bei der auch das ein oder andere Tränchen, an diesem Dienstagmorgen, von der Wange gewischt werden musste. Die Freude war umso größer, da zuvor der Sohn der Familie,

Christoph Kronenberg

, Schülerprinz 2014/2015 wurde. Die Königsresidenz findet in diesem Jahr ihren Platz an der Ückinghovenerstraße in Deelen. Der Hofstaat wird komplettiert durch die beiden Königsadjutanten

Gerhard Vasen

und

Hans Porten

, sowie den Hofdamen und Töchtern

Franziska und Katharina Kronenberg

Johanna Schillings

und

Johanna Wunsch

Die Oekovener Schützen hatten in den vergangenen Monaten mal wieder Rücktritte von Vorständen zu verkraften. Der erste Geschäftsführer

Hans-Dieter Kühn

und Oberst

Hansi Scho

legten ihre Ämter nieder. So mussten wie im vergangenen Jahr mal wieder Neuwahlen angesetzt werden, bei denen zwar die vakanten Positionen besetzt werden konnten, sich aber an anderer Stelle neue Löcher aufgetan haben. Geschäftsführer ist nun

Daniel Kluth

(zuvor zweiter Geschäftsführer und die Regimentsspitze bildet

Holger Lieckfett

(zuvor Major). Zu Kirmes schmerzt es ganz besonders, wenn die Regimentsführung unvollständig ist. Und so wird der neue Oberst der Bruderschaft durch die Regimentsführung des Bürger-Schützen-Vereins Evinghoven unterstützt. Für

Ludwig Holzweiler

(Oberst) und

Michael Weitz

(Major) war es selbstverständlich hier in Zeiten der Not auszuhelfen. Auch wenn dies bedeutet, nicht mit ihrem Tambour-Corps Oekoven aufspielen zu können.

Apropos Jubiläum! Da auch die „St. Sebastianus“-Bruderschaft 1925 Oekoven ihr 90-Jähriges in diesem Jahr feiert, sind natürlich alle befreundeten Bruderschaften, Bürgerschützenvereine, Gönner und Freunde herzlich zur Kirmes 2015 in Oekoven eingeladen. Gelegenheiten zu kommen, gibt es ja reichlich über die vier Tage. Unter den Jubilaren finden sich für 50 Jahre

Karl-Heinz Frische

Adolf Klose

und

Gertrud Klose

sowie für 65 Jahre

Karl Both

(Kurier-Verlag)