1. Rommerskirchen

Gastspiel am Gillbach: „Uns jeiht et jot“

Gastspiel am Gillbach: „Uns jeiht et jot“

Sie gehören zu den Urgesteinen der kölschen Musik und steuern mit gesetzten Segeln auf ihr nächstes Jubiläum zu: Die „Paveier“ werden im kommenden Jahr jecke dreimal elf Jahre alt, präsentieren sich aber jung wie nie.

Und das auch am 3. Juni bei ihrem tollen Konzert in Rommerskirchen. Der Erft-Kurier verlost Karten.

Am 3. Juni können sich die Rommerskirchener von der musikalischen Vielfalt der Band überzeugen. Diese reicht von den karnevalistischen Top-Hits, die jeder Rheinländer kennt, über sozialkritische Songs und Schunkel-Klassiker bis hin zu umwerfend komischen Einlagen oder leisen Tönen, die die „Paveier“ wie kaum eine andere Band beherrschen.

  • : Ohne Kohle keine Gillbach?
  • logo
    Mertens und Petrauschke : Mehr Polizei am Gillbach
  • Martin Mertens war schon früh unterwegs in Sachen Strukturwandel. Deshalb kann er jetzt auch mit fertigen Projekten Sterne sammeln.
    So geht Strukturwandel: : Batterien, Rübenmäuse, vielleicht auch Wein

Nachdem sich Bodo Schulz nach 31 Jahren am Bass im vergangenen Sommer aus gesundheitlichen Gründen in den verdienten Ruhestand verabschiedete, komplettiert nun Markus Steinseifer die Band, bei der die drei „Gründer“ Detlef Vorholt, Klaus Lückerath und „Bubi“ Brühl ebenso wie Sven Welter und Johannes Gokus mit ungebrochener Begeisterung und Spielfreude auf der Bühne stehen.

Mit ihrem Hit „Uns jeiht et jot“ haben sie auch in der abgelaufenen Session den Nerv der Fans getroffen und gehören nach wie vor zu den absoluten Top-Acts auf den kölschen Bühnen und auch weit darüber hinaus.

In ihren Texten findet sich der Kölner an sich (aber auch der Nicht-Kölner!) gerne wieder. Kleine Alltagsbeobachtungen mit etwas Ironie gewürzt lassen den Hörer schmunzeln. Nicht zuletzt durch ihre musikalische Vielfalt zählen die „Paveier“ zu den bekanntesten Bands der Domstadt.

Am 3. Juni spielen sie ab 20 Uhr in der Schule am Nettesheimer Weg in Rommerskirchen (Einlass bereits ab 18 Uhr). Vor und nach dem Konzert sorgt ein DJ für richtige Party-Stimmung. Karten kosten im Vorverkauf 20 Euro (02183/ 81 27 8 oder

bestellungrut-wiess.de

sowie im „Küchenstudio Peters“ im CAP). An der Abendkasse kostet der Eintritt dann allerdings 25 Euro.

In Zusammenarbeit mit „Event us Köln – Der kreative Eventservice“ verlost der Erft-Kurier fünfmal zwei Karten für dieses tolle „Paveier“-Gastspiel am Gillbach. Wer mitspielen will, geht auf www.erft-kurier.de, klickt den „Kontakt“-Button und schickt eine Mail mit dem Stichwort „Paveier am Gillbach“ ab. Einsendeschluss ist der 20. Mai. Es entscheidet das Los; der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

(Kurier-Verlag)