1. Rommerskirchen

: Unentschieden für Roki vs. Jüchen im „Ausbildungswettbewerb“

: Unentschieden für Roki vs. Jüchen im „Ausbildungswettbewerb“

Seit rund zwei Jahren laufen die Vorbereitungen für einen neuen Dorf- und Festplatz in Rommerskirchen. Bedingt durch die Lage mitten im Ort, der keine Erweiterungsmöglichkeiten bot und zudem immer wieder zu Konflikten mit der Nachbarschaft führte, waren seitens des Bürger-Vereins Überlegungen zur Verlagerung des Platzes angeregt worden.

Rommerskirchen. Zum neunten Mal hat die „Bürger-Stiftung Rommerskirchen“ den Azubi-Wettbewerb ausgeschrieben.

Gesucht wurden die besten Auszubildenden des Prüfungsjahres 2019 in und aus Rommerskirchen, für die jeweils ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro ausgelobt wurde. Eckart Roszinsky, Vorsitzender der „Bürger-Stiftung“: „Mit diesem Preis wollen wir unter anderem ein Pendant schaffen zu den zahlreichen Preisen, die

Abiturienten mit ihren überdurchschnittlichen Leistungen erhalten können.“

Aufgrund der Corona-Beschränkungen konnte die Preisverleihung in diesem Jahr allerdings nicht im gewohnt festlichen Rahmen stattfinden.

Die Preise in diesem Jahr erhielten in diesem Jahr zwei junge Damen, die beide

ihre Ausbildung im öffentlichen Dienst gemacht haben. Melanie Schneider hat ihre Ausbildung bei der Stadt Jüchen absolviert und arbeitet jetzt dort im Hauptamt. Katharina Thome wurde bei der Gemeinde Rommerskirchen selbst ausgebildet und arbeitet seitdem im Büro bei Bürgermeister Dr. Martin Mertens.

Er ließ es sich daher auch nicht nehmen, selbst an der reduzierten Preisverleihung teilzunehmen.

-ElGa.