Karten behalten ihre Gültigkeit, weitere Tickets verfügbar Nachholtermin der „Rocky Horror Picture Show“

Bedburg · Der Nachholtermin für alle Fans des Filmklassikers „The Rocky Horror Picture Show“ steht fest. Unter dem Motto „Don’t dream it – be it!“ verwandelt sich das Bedburger Schloss am 23. August ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) in ein großes Kino. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit, außerdem sind ab sofort auch weitere Tickets verfügbar.

Aus dem Plakat für den Nachholtermin der „Rocky Horror Picture Show“

Aus dem Plakat für den Nachholtermin der „Rocky Horror Picture Show“

Foto: SBed.

Ursprünglich sollte die Leinwandadaption des Musicals „The Rocky Horror Show“ im Rahmen des „Kulturpicknicks“ Mitte Juni als Open-Air-Kino im städtischen Freibad stattfinden. Leider sorgten zahlreiche Regenschauer dafür, dass die mobile LED-Wand auf dem matschigen Untergrund nicht installiert werden konnte.

Tickets für den Nachholtermin des Films gibt es ab sofort für zehn Euro sind die Karten ab Anfang Juli auch an den bekannten Vorverkaufsstellen im Rathaus Kaster, bei „Schreibwaren Wassenberg“, „Schuhservice Gatzen“ und der „Schloss Apotheke“ erhältlich. Bereits erworbene Tickets können für den Nachholtermin genutzt oder zu den gewohnten Öffnungszeiten im Rathaus der Stadt Bedburg zurückgegeben werden.

Zur Handlung des Films:
Brad (Barry Bostwick) und Janet (Susan Sarandon) sind frisch verlobt und auf dem Weg zu ihrem gemeinsamen Freund Dr. Everett Scott (Jonathan Adams). Unterwegs erleiden sie jedoch eine Autopanne. In der Nähe finden sie ein altes Schloss, in dem sie Unterschlupf suchen. Der bucklige Diener Riff Raff (Richard O’Brien) und das Hausmädchen Magenta (Patricia Quinn) lassen sie herein und führen sie zu ihrem noch unheimlicheren Herrn: Dr. Frank N. Furter (Tim Curry) experimentiert gerade damit, einen Menschen künstlich herzustellen. Brad und Janet erleben eine alles verändernde Horrorshow

(-ekG.)