Autofahrer stand unter Drogeneinfluss: Blutprobe genommen

Autofahrer stand unter Drogeneinfluss : Blutprobe genommen

Bei einer Verkehrskontrolle in Gindorf in der Nacht zum Mittwoch, gegen 1.20 Uhr, hielten Beamte der Polizeiwache Grevenbroich den Fahrer eines VW an. Dabei schlug ihnen deutlicher Geruch von Rauschmitteln aus dem Kleinwagen entgegen.

Da der 26--Jährige nach einem Drogenvortest im Verdacht stand, unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln ein Fahrzeug geführt zu haben, entnahm ein Arzt die notwendig gewordene Blutprobe. Das Ergebnis wird zeigen, ob sich der Verdacht bestätigt.

Gegen den Grevenbroicher werden Verfahren nach dem Straßenverkehrs- und Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Der 26-Jährige muss mit einem Bußgeld von mindestens 500 Euro, zwei Punkten in Flensburg sowie einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals auf die Gefährlichkeit von Drogen und Alkohol im Straßenverkehr hin. Drogen- sowie Alkoholkonsum in Verbindung mit der Teilnahme am Straßenverkehr sind verantwortlich für zahlreiche Verkehrsunfälle bei denen hoher Sachschaden entsteht oder sogar Menschen Verletzungen erleiden.

(-ekG,)
Mehr von Erft-Kurier