1. Grevenbroich

Corona: Wenn die Kids daheim bespaßt werden wollen.

Wenn die Kids daheim bespaßt werden wollen. Heute: : Auf die Rakete, fertig ... los ...

Keine Schule. Keine KiTa. Kein Spielplatz. Kein Treffen mit Freunden. Da kann sich daheim leicht der Stress mit den lieben Kleinen einstellen. Um dem vorzubeugen, wird der Erft-Kurier täglich einen Spiel- und Freizeitvorschlag machen, der gestressten Mamis und Papis helfen soll.

Redakteurin Julia Schäfer steht vor dem gleichen Problem wie viele Eltern. Gemeinsam mit ihren Söhnen stellt sie ab sofort jeden Tag einen Tipp vor, wie die Zeit mit viel Spaß, Kreativität aber immer auch einem Lerneffekt besonders gestaltet werden kann.

Mögt Ihr Raketen und Flugzeuge auch so gerne? Dann haben wir heute den richtigen Basteltipp für Euch:

Als erstes malt Ihr eine leere Klopapierrolle in Euren Lieblingsfarben an. Meine Söhne wollten hinten unbedingt Flammen, also haben wir noch weißes Papier genommen und dieses gelb und orange angemalt, Fransen reingeschnitten und von innen in die getrocknete Klopapierrolle geklebt.

Die Spitze vorne haben wir ebenfalls aus Papier gedreht und von innen angeklebt. Wer eine Rakete möchte, ist dann schon fertig.

Meine Söhne wollten aber gleichzeitig auch einen Hubschrauber: Kurzerhand haben wir oben einen Zahnstocher in die Klopapierrolle gesteckt und aus angemalter Pappe die Rotorenblätter daran befestigt.

Seitlich unten haben wir auf jeder Seite mit Abstand zwei Zahnstocher gesteckt und aus Strohhalmen die Verbindung geschaffen.

-jule.