: Die Karriere geht weiter: Dreh mit Lauterbach

: Die Karriere geht weiter: Dreh mit Lauterbach

Julius Weckauf schwimmt weiter auf der Erfolgswelle: Der elfjährige Hochneukircher dreht aktuell den nächsten großen Kinofilm. Nach „Der Junge muss an die frische Luft“, der zum absoluten Erfolgshit wurde, steht der Gymnasiast jetzt mit Schauspielgrößen wie Heiner Lauterbach, Tim Oliver Schulz und Maren Kroymann vor der Kamera.

In „Enkel für Anfänger“ nehmen die Hauptrollen die Herausforderung an, Leih-Oma und Leih-Opa zu werden. Die „Paten-Enkel“ stellen das Leben der Senioren gehörig auf den Kopf und gemeinsam erleben sie eine wunderschöne Zeit.

Julius übernimmt die Rolle des Jannick: „Jannik ist etwas hyperaktiv, aber eigentlich ganz glücklich.“
Dass ihr Sohn Julius auch den nächsten Film drehen darf, war für die Eltern Bernd und Simone Weckauf vor allem an eine Bedingung geknüpft: „Julius muss wirklich Spaß am Drehen haben, sonst macht das Ganze keinen Sinn.“

Die beiden sind es auch, die ihrem talentierten Sohn das Rüstzeug mitgegeben haben, mit beiden Beinen auf dem Boden der Tatsache zu bleiben: „Hier ist alles wie noch vor zwei Jahren, als wir mit der Filmbranche überhaupt nichts am Hut hatten.“

Das heißt: Julius zieht immer noch mit seinen Kumpels durch den Ort, hat seine Pflichten zu Hause und muss die Schulbank drücken. Eine Sonderbehandlung gibt es nicht. „In der Drehzeit gibt es Schulunterricht über Skype. Die Lehrer von diesem Format stehen in Kontakt mit den Lehrern des Gymnasiums Jüchen. Und für Julius bedeutet diese Art des Unterrichts eine 1:1-Situation: Wenn der Lehrer eine Frage stellt, muss er antworten. Verstecken hinter Mitschülern ist nicht“, lacht Mama Simone Weckauf.

Den kompletten Bericht unserer Redakteurin Julia Schäfer können Sie im Top-Kurier, unsere Schwester-Zeitung, lesen.

Foto: StudioCanal/

Wolfgang Ennenbach