1. Grevenbroich

Feuerwehr löscht Brand in Betrieb im Industriegebiet-Ost

Überhitzter Behälter : Feuerwehr löscht Brand im Industriegebiet-Ost

Die Feuerwehr Grevenbroich wurde am Mittwochnachmittag gegen 15.40 Uhr zu einem Brand in einer Produktionshalle alarmiert. In einem Betrieb an der Benzstraße war es zu einem Zwischenfall in einer Halle gekommen. Verletzt wurde niemand.

Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten Mitarbeiter den Brand bereits unter Kontrolle. „Mit Sand wurde ein überhitzter Behälter bereits durch die Mitarbeiter abgelöscht“, schildert Einsatzleiter Helmut Schnabel die Lage beim Eintreffen. Die Feuerwehr blieb mit zwei Trupps in Bereitstellung.

Die Mitarbeiter des Unternehmens leerten nach und nach den Behälter. Nach rund drei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

  • Riskanter Einsatz beim Silo-Brand in Hemmerden.⇥Fotos:
    Doppelter Einsatz: : Feuerwehr löscht zeitgleich Wohnungsbrand in Allrath und Silo in Hemmerden
  • Symbolfoto.⇥Foto: FW GV
    Dachstuhlbrand in Neukirchen: : Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert größeren Brand
  • Der Kaminbrand sorgte für eine enorme
    Einsatz am Wochenende : Feuerwehr löscht umfangreichen Kaminbrand

Die Feuerwehr war mit 30 Einsatzkräften der Einheiten Stadtmitte, Wevelinghoven, Gustorf und der hauptamtlichen Wache vor Ort. Die Einheit Frimmersdorf/Neurath besetzte mit weiteren 15 Florianern die Hauptwache. Zur Brandursache und Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

(-ekG.)