1. Grevenbroich

Bücherei öffnet wieder:: Für alle Medien drei Tage Quarantäne

Bücherei öffnet wieder: : Für alle Medien drei Tage Quarantäne

Grevenbroich. Am Dienstag wird auch die Stadtbücherei in Grevenbroich gemäß der derzeit gültigen Corona-Verordnung der Landesregierung wieder öffnen. Aufgrund der aktuellen Situation sind jedoch einige Einschränkungen zu beachten, wie Büchereileiterin Kirstin Weissgerber bekannt gibt.

So wird die Bücherei vorerst nur für neun Stunden pro Woche geöffnet sein. Die vorübergehenden Öffnungszeiten sind für Dienstag und Donnerstag 10 bis 13 Uhr sowie für Mittwoch 15 bis 18 Uhr vorgesehen.

Da sich nach der Flächenregel nur zehn Besucher gleichzeitig in der Bücherei aufhalten dürfen, werden Ausleihe und Rückgabe in der ersten Zeit getrennt abgewickelt und zur Kontrolle Einkaufskörbe ausgegeben.

  • Leiterin Sabine Kamitz (M.) mit Kirsten
    Evangelische Bücherei Wevelinghoven : Hier werden auch Bücher in Quarantäne geschickt
  • logo
    Eilmeldung: : Kirche öffnet ganz vorsichtig ihre Türen
  • Deshalb ist Abstand in der Corona-Krise
    Aktuelles zur Corona-Pandemie /Update : Nur noch drei Infizierte in Grevenbroich

Für die Rückgabe der 3.500 Medien, die seit dem Lockdown entliehen sind, wird die Tür im Tiefparterrenbereich geöffnet, die sonst als barrierefreier Zugang genutzt wird. Dort werden die Medien zur Rückgabe einfach nur abgelegt und auch erst drei Tage später verbucht.

Eventuelle Anhaftungen von Viren sollen so ausgeschlossen werden. Die im Augenblick entliehenen Medien haben dabei übrigens eine verlängerte Rückgabefrist bis zum 2. Juni.

Leser, die sich gerne mit neuer Lektüre versorgen wollen, können die Bücherei wie gewohnt über den Haupteingang betreten. Da es jedoch eine Aufenthaltsbeschränkung gibt, sind alle Kunden aufgefordert, die Bücherei möglichst alleine zu besuchen.

Ein ausgedehnter Aufenthalt ist in der Bücherei derzeit nicht vorgesehen und sollte eine Viertelstunde nicht übersteigen.

Daher müssen die Zeitungslektüre, gemeinsames Lernen oder eine Recherche am Internet entfallen. Auch das gewohnte Angebot an Veranstaltungen kann vorläufig nicht stattfinden. Nutzerinnen, die nicht während des laufenden Betriebes in die Bücherei kommen möchten, aber trotzdem neuen Lesestoff brauchen, haben die Möglichkeit, jeden Tag bis 9 Uhr per Mail an stadt

buecherei@grevenbroich.de oder Telefon (608-644) eine Bestellung von maximal fünf Medien aufzugeben. Nach Zusammenstellung wird ein Termin zur Abholung am selben Tag vereinbart.