Vom Roadie zum Resident:: Orkener DJ beim „Electrisize“

Vom Roadie zum Resident: : Orkener DJ beim „Electrisize“

Laute Beats, feierndes Publikum, einzigartige Location. Am 9. August eröffnet das „Electrisize“ in Erkelenz wieder seine Türen. Mit dabei DJ „CLNR“ und MC „Chris“ aus Grevenbroich und Rommerskirchen. Und wir setzen noch einen oben drauf: Wir verlosen zwei Full-Weekened-Tickets für das elektrische Erlebnis!

Grevenbroich. „Das ,Electrisize’ ist natürlich immer ein Highlight, da es sich schon fast wie ein Zuhause anfühlt“, berichtet Laurin Hensen, besser bekannt als DJ „CLNR“.

Erst seit wenigen Jahren spielt der 24-Jährige in der DJ-Oberliga mit. Von der Geburtstagsfete auf die größere Bühnen wie „Auditorium“, das „Bootshaus“ in Köln, schließlich das „Electrisize-Festival“ in Erkelenz und zuletzt das „Parookaville“ in Weeze.

Daran gekommen ist der Chemiestudent über die „Electrisize“-Crew: „Ich habe beim Aufbau geholfen, erzählt, dass ich auch auflege, und durfte spontan auf die Bühne. Seitdem bin ich als Resident gesetzt. Das bedeutet, überall, wo eine Bühne vom ,Electrisize‘ aufgebaut ist, darf ich spielen.“

Und auch jetzt ist der Orkener beim „Electrisize“ wieder ganz vorne dabei. Übrigens zum fünften Mal. „Ich habe natürlich wie immer ein abwechslungsreiches basshaltiges Set im Gepäck“, verrät der junge DJ, „beim ,Electrisize‘ kann man sich natürlich immer auf eine tolle Stimmung und ein liebevoll eingerichtetes Festivalgelände freuen.“

Dabei ist Laurin Hensen eines besonders wichtig: „Wichtig ist mir vor allem, dass die Musik mir gefällt. Ich versuche nicht etwas zu kreieren, damit es vielleicht besser ankommt. Aber wenn es dann doch vielen gefällt, ist es natürlich noch besser.“

Und falls Ihr „CLNR“ verpassen solltet, gibt es am 6. Juli noch beim „Stereosunday Festival“ in Venlo die Möglichkeit zu seinen Beats zu tanzen. Oder am 7. September beim „Strabi Festival“ in Dormagen.

Alina Gries

Mehr von Erft-Kurier