1. Grevenbroich

: Rapper „Rio794“ dreht neues Video in Kapellen

: Rapper „Rio794“ dreht neues Video in Kapellen

Grevenbroich. „Es dreht sich weiter“ heißt der neue Song von Grevenbroichs Nachwuchs-Rapper „Rio 794“ und das passende Video wurde sogar in der Heimat gedreht.

„Das Lied handelt im übertragenem Sinne von etwas, was – glaub ich – jeder kennt. Man ist ,gefangen’ in einem Kreis von Gedanken oder auch in seinem Alltag, aus dem man nicht raus kommt, es aber mit allem versucht, weil man versteht dass es so nicht weiter geht. In den Strophen beschreibe ich meine eigenen Gedanken- und Alltags/Lebenskreise“, erklärt Musiker Mario Heesen.

Für das Video hat er sich Drehorte in der Umgebung gesucht und ist auch in seiner Heimat Kapellen fündig geworden.

  • Cerise Beermann hat Glück: „Heimat ist
    Projekt im „B@mm“ : Was bedeutet Heimat?
  • Marla Johst Anderson und Justin Anderson
    Show für Kids : Spannende Abenteuer mit Marla und Puppe Sam
  • Tolle Truppe: Die Jugendlichen erarbeiteten gemeinsam mit Autor Tobias Steinfeld und Cerise Beermann ihre Gedanken zum Thema „Land in Sicht“. <![CDATA[]]>
    : Land in Sicht: Jetzt kommen wir zu Wort!

Mit der neuen Single kann „Rio 704“ endlich an seine Pläne anschließen. Denn dank Corona musste der Musiker pausieren. „Seit der vorigen Single sind vier Monate vergangen. Den Zeitraum möchte ich nun kleiner halten. Die nächste Single soll schon Ende Juli oder Anfang August erscheinen und wird ein gemeinsames Lied mit einem sehr talentierten Sänger aus Mönchengladbach sein. Ein ,ruhiges Sommerlied’ könnte man es nennen“, gibt der Grevenbroicher einen Ausblick auf die kommende Zeit.

Und dann soll sich auch noch ein kleiner Traum erfüllen: Das erste kleine Album soll noch Ende des Jahres auf den Markt kommen. Doch damit soll es noch nicht genug sein, wie „Rio“ verspricht: „Wenn es die Corona-Bedingungen zu lassen und es wieder Konzerte und Musikfeste gibt, bin ich heiß drauf, mit meiner Musik auf die Bühne zu gehen.“

Julia Schäfer