1. Jüchen

Jüchen Schützenfest fällt aus was dennoch passiert

: Viele bunte Steine sollen ein Herz formen

„Unser Herz schlägt für die Heimat Jüchen“, unter diesem Motto legte das Königspaar Hans Reiner und Helga Jadg-feld den ersten Stein am Kreisverkehr mitten im Jüchener Zentrum gegenüber der Postfiliale nieder. „Wir möchten mit dieser Aktion Sie alle auffordern und bitten es ihnen gleich zu tun“, so ihre Bitte.

Jüchen. Wie in vielen Stadtteilen die Steinschlangen so möchten der Bürger-Schützen- und Heimat-Verein Jüchen ein so genanntes „Steinherz“ im Zentrum errichten. Es soll ein Zeichen des Zusammenhalts und des Miteinanders in diesen schwierigen Zeiten sein und werden.

Dieses Jahr fällt neben dem Schützenfest ja auch der Kirmesmarkt aus, das dürfte die kleinsten Besucher sicherlich besonders treffen.

„Vielleicht können wir mit dieser Aktion die Kinder doch zu ein wenig Spaß und zu etwas Mitmachfreude animieren. Wir würden uns besonders freuen, wenn möglichst viele Kinder einen Stein bemalen und dort niederlegen würden“, so Präsident Thomas Lindgens in dieser Woche.

Präsident Thomas Lindgens am Jüchener Markt, wo das Steinherz entstehen soll.

Und er fordert weiter auf: „Macht einfach ein Foto von Eurem Stein und schickt uns dieses per Email an info@bhsv-juechen.de. Unter allen eingesendeten Fotos, die auf unserer Homepage und auf ,facebook’ veröffentlicht werden, verlosen wir 25 Fahrchips für den Autoscooter und 25 Fahrchips für das Kinderkarussel beim nächsten Schützenfest und Kirmesmarkt in 2021.“ „Seid dabei und lasst auch Ihr Euer Herz für die Heimat Jüchen schlagen, indem Ihr einen bemalten Stein am Markt in Jüchen niederlegt“, so das Königspaar.