1. Jüchen

Thomas Lindgens und Familie Nützel sprechen im Namen des BSHV

Gastbeitrag vom BSHV : “Lassen Sie uns kleine Schritte bewundern“

BSHV-Präsident Thomas Lindgens und das angehende Königspaar Heinz und Sandra Nützel sehen positiv in Richtung des neuen Jahres.

Was mag das Jahr 2022 wohl alles für uns bereit halten? Welche größeren Veränderungen wird es mit sich bringen? Werden wir große Schritte in Richtung Normalität gehen?

Lassen Sie uns doch viel mehr auf kleine Schritte achten und genau diese bewundern, denn am Ende sind es die kleinen Schritte, die wir alle gehen müssen um überhaupt eine größere Strecke überwinden zu können. Jeder einzelne, der sich impfen lässt, jeder einzelne, der sich boostern läst, jeder einzelne zählt und ist wichtig. Kehren wir einfach einmal unseren Blickwinkel um und schauen wir nicht immer auf das, was wir nicht geschafft haben, sondern konzentrieren wir uns auf das, was wir erfolgreich gemeistert haben und sind es auch nur kleine Dinge. Mit dieser Sichtweise können wir auch größere Krisen wie die derzeitige meistern. Wir vom BSHV Jüchen schauen positiv in das Jahr 2022. Wir planen unser großes Schützenfest Ende Mai 2022 besonders für unser amtierendes Königspaar S.M. Hans Rainer und I.M. Helga Jagdfeld. Nicht nur die beiden, sondern wir alle freuen uns schon jetzt darauf. Trotz aller Krisen gibt es in unserem Verein Menschen, die sich davon nicht beeindrucken lassen. Im Gegenteil gerade jetzt wollen diese unsere Traditionen fortführen. Zwei dieser Menschen sind Sandra und Heinz Nützel, unser Kronprinzenpaar für das nächste Schützenfest.

 Sandra und Heinz Nützel melden sich gemeinsam mit Präsident Thomas Lindgens zu Wort und freuen sich über jeden kleinen Schritt in Richtung Normalität.
Sandra und Heinz Nützel melden sich gemeinsam mit Präsident Thomas Lindgens zu Wort und freuen sich über jeden kleinen Schritt in Richtung Normalität. Foto: privat

Aber lesen Sie selbst, was diese beiden dazu sagen möchten: „Die positive Meldung unseres Präsidenten Thomas Lindgens zur Königskandidatur für 2022 ist jetzt ein paar Wochen her. Nach Berichten in der Zeitung und in den sozialen Medien wurden wir oft gefragt, ob wir uns wirklich sicher wären, in diesen verrückten und unsicheren Zeiten ein solches Amt zu übernehmen. Klar, das sind wir! Gerade in schwierigen Zeiten positiv denken und das Beste aus der Situation machen. Vor kurzem bekamen wir eine Weihnachtskarte von lieben Menschen in der es heißt: ,Setzt auf ein Wunder, lebt euren Traum!’ Und genau das tun wir…“

Diesen positiven Optimismus sollten wir alle aufgreifen und hoffnungsvoll ins Jahr 2022 schauen. Seien wir stolz auf das, was wir als Gesellschaft, als Verein, Sie alle als Bürgerinnen und Bürger bereits alles in dieser Krise gemeistert haben. Lassen Sie uns gestärkt und hoffnungsvoll in das Jahr 2022 gehen auch wenn wir bereits jetzt wissen, dass die nächsten Wochen uns allen sicherlich noch erhebliche Einschränkungen und Opfer abverlangen werden. Handeln wir mit der notwendigen Vorsicht und Sorgsamkeit, um gesund durch diese Krise zu kommen. Achten wir nicht nur auf uns selbst, sondern lassen Sie uns aufeinander besonders achten. Gemeinsam schaffen wir das, Stückchen für Stückchen, Schritt für Schritt!

Ihnen allen wünsche ich im Namen des BHSV Jüchen ein guten Rutsch ins neue Jahr 2022 und alles Gute!

Ihr Thomas Lindgens