1. Rommerskirchen

Der zweite Garten entsteht am „Teebaum“

Der zweite Garten entsteht am „Teebaum“

Bernhard Krüppel und sein Team vom "Blumencenter Krüppel" in Allrath sind derzeit dabei, in der Gemeinde Rommerskirchen den zweiten "Memoriam-Garten" entstehen zu lassen. Er wird sich in der hinteren Spitze des Friedhofes am "Teebaum" befinden.

"Der Bedarf ist da", weiß Krüppel nach seinen Erfahrungen mit dem ersten "Memoriam-Garten" in Nettesheim: Die veränderte Lebenssituationen in den Familien, die oft weit verstreut über das Land, die Republik oder über den Kontinent leben, führt dazu, dass dereinst die Grabpflege oft sehr, sehr schwierig ist. "Da ist so eine Anlage, die von uns ganzjährig gehegt und gepflegt wird, eine gute Lösung", so der Junior-Chef. Viele ältere Menschen würden hier gerne Vorsorge betreiben und sich den letzten Ruheplatz — egal ob Urne oder Sarg — schon frühzeitig sichern. Auch für Grevenbroich wird über einen solchen "Memoriam-Garten" nachgedacht.

(Kurier-Verlag)