1. Rommerskirchen

Deutscher Meister: „Die ,Highlander’ sind wie eine ganz große Familie“

Deutscher Meister: „Die ,Highlander’ sind wie eine ganz große Familie“

ist gerade einmal 17 Jahre alt und schon deutschlandweit bekannt: Zwar kann Jonas Blaczek keine Bäume ausreißen, die Stämme dafür aber meilenweit werfen. Denn nun ist der Deelener amtierender deutscher Meister der „Scottish Highland Games“.

Reporterin Alina Gries hat mit dem Auszubildenden über den schottischen Sport gesprochen.

Wie bist du an die „McCloreyWarriors“ und auch an den Sport der „Scottish Games“ gekommen?

Bei den „Highland Games“ 2014 in Oekoven habe ich mich von dem Sport inspirieren lassen – dieser Sport hat mir auf Anhieb gefallen. Und da mein Nachbar, der auch bei den „Highlandern“ ist, mich mit zum Training genommen hat, habe ich eine richtige Leidenschaft für diesen Sport entwickelt. Er begleitet mich zu den Wettkämpfen und trainiert mit mir, sodass ich im Einzel-Wettkampf auch schon einige Erfolge hatte.

Interessierst du dich selbst für Schottland oder hast du die „Highland Games“ vielleicht sogar schon einmal live dort besucht?

Schottland wäre schon ein schönes Erlebnis, und vor allem dort einmal an den „Games“ teilzunehmen wäre toll. Als Azubi kann ich mir eine Reise dorthin allerdings erst einmal nicht finanzieren.

Was ist das Besondere für dich an diesem Sport?

Die Disziplinen in diesem Sport sind glaube ich für jeden eine persönliche Herausforderung. Durch Geschick, Technik und Kraft kann man viel erreichen. Was mir besonders gut gefällt ist der Zusammenhalt. Egal ob bei Mannschafts- oder Einzel-Wettkämpfen, es zählt der Teamgeist. Außerdem spürt man, dass die „Highlander“ eine große Familie sind, in der Freundschaft ganz groß geschrieben wird.

Betreibst du noch andere Sportarten?

Vereinsmäßig nicht mehr, da ich bei den „Highland Games“ alles was mir Spaß macht ausüben kann.

Welche Auszeichnungen hast du bisher bei den „Highland Games“ erreichen können?

Im Juni 2016 konnte ich mir in Oekoven den Titel des Nordrhein-Westfalen Meisters in meiner Altersklasse erkämpfen und im September wurde ich Deutscher Meister bei den „Highland Games“ in Stuttgart.

Was ist dein Ziel für die Zukunft?

Wenn ich volljährig bin, möchte ich mich für die nächst höhere Klasse der „B Heavy’s“ qualifizieren.

Welche Kategorie gefällt dir beziehungsweise kannst du am besten?

Am liebsten mache ich den Baumstammüberschlag, Gewichtshochwurf und Steinstoßen

Wie oft trainierst du dafür?

So oft wie es meine Zeit zulässt: Ich versuche es zwei bis dreimal die Woche.

Du hast bei den Deutschen Meisterschaften mitgemacht. Wie fühlt es sich an deutscher Meister zu sein und wie verteidigst du in diesem Jahr deinen Titel?

Es macht mich schon sehr stolz, dass ich mit meiner Leistung innerhalb dieser kurzen Zeit schon zwei Titel für unseren „Highlander Clan“ erringen konnte. Zur Titelverteidigung werde ich zu den passenden „Games“ fahren und mein Bestes geben.

(Kurier-Verlag)