: Bezirks-Königskette geht nach Garzweiler

: Bezirks-Königskette geht nach Garzweiler

Nachdem der „St. Sebastianus“-Bürger-Schützen-Verein Neurath am Freitag mit einem „Brings“-Abend im Festzelt an der Donaustraße sein 500. Vereinsbestehen noch einmal gebührend ausklingen lässt, wird Neurath einen Tag später noch einmal zur Schützenhochburg innerhalb des Grevenbroicher Bezirksverbandes.

Neurath. Hier veranstaltet der rund 2.500 Mitglieder zählenden Dachverband der Bruderschaften aus Aldenhoven, Garzweiler, Gindorf, Hemmerden, Neuenhausen, Neurath, Steinforth-Rubbelrath und Wevelinghoven seinen Königsehrenabend.

Dieser festliche Abend, der um 18.30 Uhr mit einem Festgottesdienst im Festzelt an der Donaustraße beginnt, bildet den würdigen Rahmen zum offiziellen Wechsel der Königsinsignien der Bruderschaftsschützen im Bezirk Grevenbroich. Zunächst jedoch erhält der Bürger-Schützen-Verein Neurtah die offiziellen Jubiläumsgaben des Landes Nordrhein-Westfalens und des „Bundes der Historischen Schützen-Bruderschaften“.

Anschließend wird Robert Hoppe als Bezirksbundesmeister das scheidende Bezirksschützenkönigspaar Dirk und Britta Weckner (Neuenhausen) mit dem gebührenden Dank verabschieden und anschließend das künftige Königspaar des Bezirksverbandes Grevenbroich, Andreas Pfankuch und Brigitte Paulußen krönen. Das neue Bezirkskönigspaar übernimmt als amtierendes Regentenpaar ihrer Heimat-Bruderschaft Garzweiler das Amt des Bezirksschützenkönigspaares mit großer Vorfreude. Der 54-jährige Unternehmer, ist seit vielen Jahren Mitglied seiner Heimat-Bruderschaft Garzweiler. Hier bekleidet er zwischenzeitlich das Amt des Jungschützenmeisters.

Im Mai dieses Jahrs übernahm er mit seiner Gattin in Garzweiler die Königswürde der örtlichen Bruderschaft. Auch die künftige Bezirkskönigin, Brigitte Paulußen, freut sich ebenso wie ihr Ehemann auf das zusätzliche königliche Repräsentantenjahr.

Die Bezirks-Jungschützenmeister Stefan Giesen und Markus Wingerath werden in guter Tradition des Bezirkskönigsehrenabends auch die amtierenden Nachwuchsmajestäten des Bezirksverbandes Grevenbroich, Prinz Maximilian Friedl (Hemmerden), Schülerprinz Paul Reipen (Gindorf) und Bambiniprinz Finn Lukas Schmitz (Neuenhausen) mit den Ordensinsignien des „Bundes der Historischen deutschen Schützenbruderschaften“ auszuzeichnen.

Nach dem offiziellen Teil lassen Teilnehmer und Gäste des Bezirkskönigsehrenabends, musikalisch begleitet durch die Band „Popcorn“, die die diesjährige Schützenfestsaison festlich und fröhlich ausklingen.

-ekG.

Mehr von Erft-Kurier