1. Grevenbroich

Kapellen: Die Zeichen stehen trotz Corona auf Schützenfest

Planungen laufen auf Hochtouren : Die Zeichen stehen auf Schützenfest

„Wir befinden uns in der Planung, dieses Jahr Schützenfest durchzuführen, und haben entsprechende Anträge eingereicht“, verkündet der Bürger-Schützen-Verein Kapellen optimistisch. Endlich wieder gemeinsam beim Schützen- und Heimatfest feiern – vom 28. bis 31. Mai soll es soweit sein.

Auch eine Festschrift soll dann erscheinen mit Berichten aus den Korps, Beiträgen zu den Jubilaren – auch aus den Jahren 2021 und 2020, in denen keine Festschrift erschienen ist – und vieles mehr. „Wir sind alle guter Dinge, dass wir ein relativ normales Schützenfest feiern können“, verrät Präsident Herbert Rösgen. Besonders dem Königs- und Kronprinzenpaar sei es zu wünschen, die sehnsüchtig auf ihren Einsatz warten. Zielsicher steuere man nun jedenfalls auf das Schützenfest, für das die Planungen auf Hochtouren laufen, zu. Ein Plan B werde hoffentlich in diesem Jahr nicht nötig sein, aber wenn beispielsweise die Auflagen vermehrte Kontrollen verlangen, dann würde eben die Crew aufgestockt werden, erklärt Rösgen.

Natürlich war in den vergangenen Sitzungen auch der Krieg in der Ukraine ein Thema. Unter diesen Umständen ans Feiern zu denken, erst einmal schwierig. Doch mit den zahlreichen Hilfsaktion in und um Kapellen blicke man nun etwas positiver nach Vorne. Der Präsident ist sich sicher, das geliebte Sommerbrauchtum eine kurze Pause biete, um wieder Kraft und Energie für weitere Hilfe zu tanken. Und der BSV überlegt schon jetzt, mit welchen Aktionen auch am Schützenfestwochenende Spenden gesammelt werden könnten.

 Das Kronprinzenpaar Lutz und Kerstin Türks wartet sehnsüchtig auf seine Krönung.
Das Kronprinzenpaar Lutz und Kerstin Türks wartet sehnsüchtig auf seine Krönung. Foto: BSV Kapellen

Das wird sich in den nächsten Wochen klären, in denen tatsächlich viele Termine anstehen. Denn in der Hoffnung, dass wie im vergangenen Jahr die Frühlings- und Sommermonate mehr Freiheiten bieten, wurden zahlreiche Termine des Schützenjahres von April bis September eingeplant. Da ist zum einen die Vollversammlung in der „Ratsschänke“ am 3. April, die in diesem Jahr früher als gewohnt stattfindet. Am 20. Mai ist der Oberst- und Königsehrenabend im Festzelt geplant und am 26. Mai soll es ein Vatertagstreffen am Schützenbaum geben.

Und dann steht auch schon das Schützen- und Heimatfest auf dem Plan. Darauf folgen diverse Versammlungen sowie das Schützenbiwak. Und da sie aufgrund der steigenden Coronazahlen am Anfang des Jahres nicht stattfinden konnte, soll endlich auch die große BSV-Jubilarehrung stattfinden. Alle Termine im Überblick gibt es unter www.bsv-kapellen.de.