1. Grevenbroich

Schafstall statt Ballermann:: So erlebt Sänger Rick Arena die Corona-Krise

Schafstall statt Ballermann: : So erlebt Sänger Rick Arena die Corona-Krise

Eigentlich würde sich Partysänger Rick Arena gerade auf die Mallorca-Party-Saison vorbereiten und die Après-Ski-Bars mit seinen Hits zum Kochen bringen. Stattdessen sitzt der Holzer jetzt in seinem Haus und hofft darauf, dass das Corona-Virus seine Branche nicht allzu hart treffen wird.

Holz. Ischgl, Sölden, Südtirol – hier wäre Rick Arena in den vergangenen Wochen aufgetreten. Doch da das Corona-Virus die Skigebiete in den Ausnahmezustand versetzt hat, wurden die Auftritte abgesagt. Für die im April startende Partysaison auf Mallorca sieht es aktuell ebenfalls schlecht aus. „Der Startschuss wäre das Opening am 17. April gewesen, das ist vergleichbar mit dem 11.11. im Karneval. Das wurde jetzt schon abgesagt. Niemand weiß, wann die Saison stattdessen starten wird“, erklärt der Sänger, der im Jahr rund 40 Auftritte auf der Sonneninsel absolviert.

Für alle Musiker bedeutet der Ausfall ein finanzielles Desaster. Zumal der Jüchener bereits das neue Lied in den Startlöchern hat: Es ist produziert, das Video ist abgedreht, die Werbung steht. Doch wann kann es erscheinen?

Aktuell käme die Veröffentlichung dem 36-Jährigen nicht richtig vor. „Ich hoffe einfach nur, dass das Lied noch aktuell ist, wenn wir damit raus kommen können“, berichtet der Holzer von seinen Sorgen. Denn der neue Hit dreht sich um Michael Wendler und seine junge Freundin Laura Müller. Ein Thema, das gerade in aller Munde ist.

Doch wird das schlimmstenfalls in ein paar Monaten auch noch so sein? Rick Arena setzt vorsichtshalber noch auf einen anderen Song, den er veröffentlichen wird.
Für den Künstler ist die Gratwanderung schwierig: Was geht jetzt noch und was ist nicht angebracht? „Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass es auch schöne Dinge geben muss. Die Leute sind gerade schließlich nur Zuhause und sollten keinen Lagerkoller bekommen“, erzählt Rick Arena, der mit bürgerlichem Namen Patrick Wolf heißt.

Und so hat er sich etwas Nettes ausgedacht: „Ich habe ein Schafstall-Konzert mit Schäfer Heinrich gegeben. Wir haben ja beide damit zu kämpfen, dass für uns wichtige Aufträge abgesagt wurden. Zudem kommen auch noch keine neuen Buchungen rein, weil ja niemand weiß, wann es endlich wieder losgehen kann.“

Deshalb haben sich die beiden Party-Künstler das Schafstall-Konzert überlegt. „Richtiges“ Publikum ist nicht erlaubt? Dann wurde eben vor den Schafen musiziert. Das Fernsehen war auch dabei und so konnten sich die Fans das Spektakel vom heimischen Sofa aus anschauen.
Und dann freut sich Rick Arena einfach darauf, wenn er bald wieder vor Menschen auftreten und das Gefühl genießen kann, mit seinen Songs für richtig gute Stimmung zu sorgen und den Menschen Freude zu schenken. Vorher müssen alle einfach das Beste daraus machen.

Sein Tipp: „Kein Tag ist ein verlorener Tag. Macht das Beste aus der Situation.“

JuliaSchäfer