Einmal Blutprobe genommen Zwei Unfälle mit Traktoren

Grevenbroich · Am Mittwoch kam es in Grevenbroich zu gleich zwei Unfällen mit Traktoren.

Zwei Unfälle unter Beteiligung von Traktoren in Grevenbroich
Foto: RKN

Gegen 20.20 Uhr fuhr ein 52 Jahre alter Mann aus Neuss mit seinem Rennrad auf der Verlängerung der Christian-Kropp-Straße in Richtung Provinzstraße. Dort stieß er aus noch unbekannter Ursache mit einem von links kommenden Traktor zusammen, stürzte und erlitt Verletzungen, die eine Behandlung in einem Krankenhaus notwendig machten. Der 43-Jährige Traktorfahrer blieb unverletzt.

Das Fahrrad wurde bei dem Zusammenstoß stark beschädigt. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ebenfalls am Mittwoch gegen 23.30 Uhr kam es auf der K 10 zwischen Jüchen und Noithausen zu einem Unfall, bei dem ein Traktor mit einem Auto zusammenstieß. Ein 27-Jähriger befuhr mit seinem Trecker die K 10 in Richtung „Am Rittergut“, als ihm ein 46 Jahre alter Mann mit seinem SUV „schlangenlinienfahrend“ entgegenkam.

Der Autofahrer geriet mit seinem Pkw in den Gegenverkehr und stieß mit dem Traktor zusammen. Der Grund für die Schlangenlinien war schnell klar: Die Beamten stellten eine deutliche Alkoholisierung des Fahrers fest, die weit über dem erlaubten Wert lag. Ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe.

Diese soll im kommenden Verfahren wegen Verkehrsgefährdung unter Alkoholeinfluss als Beweis dienen. Der Führerschein des Betrunkenen wurde sichergestellt. Beide Fahrzeuge wurden durch ein Abschleppunternehmen geborgen.

Die Feuerwehr Jüchen streute auslaufende Betriebsmittel ab. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die K 10 gesperrt. Der verletzte Autofahrer wurde durch Sanitäter in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Das Verkehrskommissariat führt die weiteren Ermittlungen.

(-ekG.)