Premiere beim „Talk auf dem Roten Sofa“ SPD Jüchen hat zwei Landwirte zu Gast

Jüchen · Premiere beim „Talk auf dem Roten Sofa“: Erstmals nehmen gleich zwei Gäste auf dem bekannten Polstermöbel der Jüchener SPD Platz. Am Mittwoch, 22. Mai, kommen um 19 Uhr die beiden Jüchener Landwirte Hubertus Schmitz und Markus Mohren in den „Roten Salon“ an der Odenkirchener Straße 26.

Hubertus Schmitz (links) und Markus Mohren nehmen auf dem „Roten Sofa“ Platz.

Hubertus Schmitz (links) und Markus Mohren nehmen auf dem „Roten Sofa“ Platz.

Foto: SPD Jüchen

Die beiden auch in landwirtschaftlichen Gremien aktiven Gäste aus Bontenbroich beziehungsweise Otzenrath stellen sich den Fragen der SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Anna-Lisa Strohbach und Norbert John: Der Talk wird sich um aktuelle Themen drehen, wie die Proteste der Landwirte – darüber hinaus wollen die Gäste aber auch Aufklärungsarbeit über die vielfältigen Aufgaben und Leistungen ihres Berufsstands betreiben.

Mit ausgedehnten Feldern und zahlreichen Höfen ist Jüchen nach wie vor von der Landwirtschaft geprägt. Das Wissen über die dort arbeitenden Menschen ist jedoch bei vielen Menschen nicht besonders stark ausgeprägt. Ins Blickfeld geraten Landwirte meist nur, wenn es um Themen wie Umwelt, Subventionen und Lebensmittelpreise geht – oder wenn die Landwirte mit ihren Traktoren für ihre Belange demonstrieren.

Beim „Talk auf dem Roten Sofa“ am 22. Mai sollen diese Themen ebenso selbstverständlich zur Sprache kommen wie grundlegende Aspekte einer modernen Landwirtschaft. Die beiden Talkgäste bringen dafür beste Voraussetzungen mit. Hubertus Schmitz lebt mit seiner Familie im historischen Haus Bontenbroich in der Nähe von Kelzenberg beziehungsweise Mürmeln und widmet sich als Vollerwerbslandwirt dem Kartoffelanbau. Darüber hinaus fungiert er in der Landwirtschaftskammer als Ortslandwirt für die Stadt Jüchen und ist Beisitzer im Vorstand der Kreisbauernschaft Neuss-Mönchengladbach.

Stellvertretender Jüchener Ortslandwirt ist Markus Mohren. Er musste als junger Mann mit dem elterlichen Hof an den neuen Standort von Otzenrath umsiedeln. Markus Mohren arbeitet heute als Nebenerwerbslandwirt und ist hauptberuflich Saatgutexperte bei der Raiffeisen Waren-Zentrale (RWZ) in Köln. Die beiden Gäste beim „Talk auf dem Roten Sofa“ bringen also sowohl großes landwirtschaftliches Wissen als auch familiäre Erfahrung mit: eine gute Basis für eine informative und unterhaltsame Veranstaltung.

Wie stets heißt die SPD Jüchen auch am 22. Mai wieder Gäste herzlich willkommen, die sich gern auch mit Fragen an die Gäste wenden können. Wegen der begrenzten Zahl an Plätzen im „Roten Salon“ bittet die SPD Jüchen für den Talk um eine kurze Anmeldung: telefonisch bzw. per WhatsApp unter 0151/70 11 21 62 oder per E-Mail an anna.strohbach@spd-juechen.de oder norbert.john@spd-juechen.de.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort