: Topphoff und Förster sind jüngstes Kronprinzenpaar

: Topphoff und Förster sind jüngstes Kronprinzenpaar

Aldenhoven. Am kommenden Wochenende steigt in Aldenhoven das traditionelle Frühlingsfest. Der Startschuss fällt am Samstag um 15 Uhr mit dem Pokalschießen am Schießstand der alten Schule in Aldenhoven.

Bei DJ-Unterhaltung, allerlei Köstlichkeiten vom Grill und Cocktailbar, lädt die „St. Sebastianus“-Bruderschaft Aldenhoven jeden ein, der mitfeiern möchte.

Im Ausschank wird es Bitburger Pils und Bolten Alt geben. Außerdem als kleines Highlight eine „Slushice“ Maschine.

Am Sonntag kommen dann insbesondere die Kleinen nicht zu kurz. Ab 10 Uhr startet der Frühschoppen und bereits um 13 Uhr die Kinderbelustigung. Auf die Kids warten unter anderem eine Hüpfburg, ein echtes Feuerwehrauto, Torwandschießen, Schminken und vieles mehr. Wenn ab 14 Uhr das Küchenbuffet eröffnet, kommen auch alle Feinschmecker auf ihre Kosten.

Ein weiteres Highlight des Wochenendes ist die Tombola, bei der die Besucher die Chance haben tolle Preise zu ergattern. Jedes fünfte los gewinnt. Wenn um 16.30 Uhr die finalen Top-Preise gezogen werden, haben unter anderem ein signiertes Gladbachtrikot, ein Gutschein von Jochen Schweizer und ein Samsung Tablet anschließend neue Eigentümer.

Der junge Kronprinz und sein Zug, das „Muntere Rehlein“, fiebern bereits euphorisch dem Wochenende entgegen. Der erst 25-jährige Matthias Topphoff und Sabrina Förster sind das jüngste Kronprinzenpaar der Aldenhovener Schützengeschichte und treten somit in die Fußstapfen von Matthias´ Großeltern Antonius und Elsbeth Topphoff, die bereits 1992 die Königswürde in Aldenhoven errungen haben. Die Bruderschaft, der Kronprinzenzug und insbesondere das Kronprinzenpaar freuen sich auf jeden Besucher.