Rommerskirchen feiert „Peter und Paul“ Florian Plück steigt mit viel Tradition auf den schützenköniglichen Thron

Rommerskirchen · Die „Sebastianer“ in Rommerskirchen freuen sich auf das alljährliche „Peter & Paul“-Fest, das auch in diesem Jahr wieder im Schatten der „St. Peter“-Kirche gefeiert wird. Die „St. Sebastianus“-Bruderschaft Rommerskirchen lädt alle Bürger herzlich zu diesem traditionellen Fest ein, das am letzten Juni-Wochenende gefeiert wird.

Florian und Sabrina Plück freuen sich auf ihre Krönung am kommenden Wochenende.

Florian und Sabrina Plück freuen sich auf ihre Krönung am kommenden Wochenende.

Foto: Verein/Christoph Söldner

Gekrönt werden Florian und Sabrina Plück in der Festmesse am 29. Juni ab 18.30.

Florian Plück wurde im Juni 1994 in Grevenbroich geboren. Nach seinem Abschluss an der Realschule Hackenbroich absolvierte er eine Ausbildung zum Koch im „Lärchenhof“ und studierte anschließend Landwirtschaft in Freising. Heute arbeitet er als Strukturwandelmanager bei der Gemeinde Rommerskirchen. Florian Plück ist zudem aktiv im Feuerwehrdienst und engagiert sich im Förderverein der Feuerwehr Rommerskirchen. Zusammen mit seiner Gatin Sabrina ist er im Hundesport aktiv.
Von 2008 bis 2012 war Florian Plück als Fahnenschwenker in der Bruderschaft Rommerskirchen aktiv und erzielte mehrfach erste Plätze bei Bezirksmeisterschaften sowie einen zweiten Platz bei den Diözesanenmeisterschaften 2010 in Adenau.

Er ist Zugführer der „Schillschen Offiziere“ im Bürger-Verein Rommerskirchen und Mitglied im Sappeurcorps der benachbarten „St. Sebastianus“-Bruderschaft Gindorf.
Die königliche Tradition ist in seiner Familie tief verwurzelt: Seine Urgroßeltern Peter und Clara Plück waren 1929 Königspaar des Bürger-Vereins Rommerskirchen und 1931 Königspaar der stolzen Bruderschaft.

Sein Großonkel Josef war 1966 König der Bruderschaft, seine Großeltern Heinrich und Christel Plück waren 1982 Königspaar der Bruderschaft, und sein Großvater war von 1977 bis 1989 Brudermeister.

Auch seine Eltern Peter Plück und Maria Czerlitzka waren 2009 Königspaar der Bruderschaft, und sein Vater war Brudermeister.

Sabrina Plück geb. Paulus wurde 1991 in Dormagen geboren. Nach dem Besuch der Realschule Wevelinghoven arbeitet sie heute als Zahlenjongleurin bei den „Johannitern“.

Gemeinsam mit Florian ist sie im Hundesport aktiv und konnte mit ihren Hunden einige Erfolge verbuchen.
Auch Sabrina Plück durfte königliche Erfahrung in der Familie machen: Ihre Eltern Herbert und Gabi waren im Jahr 2000 Königspaar des BSV Eckum und 2003 Königspaar der Bruderschaft.

Ihr Vater war lange Jahre Geschäftsführer des BSV Eckum und anschließend Vorsitzender. Er war ebenfalls Mitglied der „Schillschen Offiziere“ Rommerskirchen, in denen nun sein Schwiegersohn aktiv ist.

Die Krone übergeben in diesem Jahr Anke und Markus Geller. er schoss 2019 den Vogel ab, und das Paar wurde 2022 in „St. Peter“ gekrönt. Wegen eines Corona-Ausbruchs musste das Fest jedoch abgesagt werden, und die Feierlichkeiten konnten erst 2023 nachgeholt werden.
In den Jahren 2022/2023 waren Markus und Anke Geller zudem das Bezirkskönigspaar des Bezirksverbandes Nettesheim. Er bekleidet das Amt des stellvertretenden Schießmeisters im Bezirksverband Nettesheim.

Die „St. Sebastianus“-Bruderschaft Rommerskirchen freut sich auf zahlreiche Besucher und ein gelungenes Festwochenende im Zeichen von Tradition, Gemeinschaft und Feierlaune.

Pfänderschießen: Das ist die Möglichkeit auf den Vogel zu schießen ohne Gefahr zu laufen ,selbst König zu werden. Zudem können attraktive Getränke-Gutscheine gewonnen werden.

Prinzen- und Königsschießen: Hier hofft die Bruderschaft natürlich auf eine gute Beteiligung. Die Kandidat oder Kandidatinnen, die sich durchsetzen, werden die Bruderschaft im Jubiläumsjahr 2025 repräsentieren.

(-ekG.)