1. Grevenbroich

Gefahr in der Baustelle: Phosphor-Granate wurde entdeckt

Gefahr in der Baustelle: : Phosphor-Granate wurde entdeckt

Im Laufe des heutigen Vormittages wurde der städtische Ordnungsdienst (OSD) über einen Kampfmittelfund – im Rahmen von Bauarbeiten – an einem Baugebiet an der Grevenbroicher Straße informiert.

Die OSD´ler waren sofort in Alarmbereitschaft, informierten umgehend die Polizei sowie den Kampfmittelräumdienst. Ein OSD-Mitarbeiter wurde zudem zum Fundort geschickt, um sich einen Überblick zu verschaffen und die Lage weiter einzuschätzen.

Bei dem Kampfmittelfund handelte es sich um eine 15 Kilogramm schwere Phosphor-Granate, etwa 60 Zentimeter lang und mit einem Durchmesser von etwa 30 Zentimetern.

Um die Mittagszeit waren die Kollegen des Kampfmittelräumdienstes bereits vor Ort. Die Granate wurde durch den Kampfmittelräumdienst in Gewahrsam genommen; die Gefahr ist gebannt.

Aufgrund der relativ „geringen Größenordnung“ des Kampfmittels Bestand zu keinem Zeitpunkt eine Veranlassung zur Evakuierung und Absperrung des Gewerbegebietes oder eine Gefahr für die Bevölkerung, so die abschließende Mitteilung der Stadt.

(-ekG.)