1. Grevenbroich

Welche Anlageformen für Sparer?

Tagesgeld ist unattraktiv : Welche Anlageformen für Sparer?

Das eigene Geld sicher für die Zukunft anlegen ist in der heutigen Zeit kompliziert als noch vor einigen Jahren. Es gibt so viele verschiedene Geldanlagen wie Sand am Meer. Sie alle unterscheiden sich hinsichtlich der Renditechancen und des Risikos. Welche Anlageform letztlich die ideal ist, hängt von den eigenen Möglichkeiten und der Risikobereitschaft ab. Woraus ist beim Anlegen von Geld zu achten? Welche Formen versprechen eine sichere und attraktive Rendite? Fragen auf diese und weitere Antworten offenbart dieser Ratgeber.

Investment in Bitcoin

Kaum ein Investment hat in den vergangenen Monaten so viel Aufmerksamkeit erhalten wie die Kryptowährung Bitcoin. Der Kurs der digitalen Währung klettert seit Jahren von Rekord zu Rekord. Auffällig ist der stark schwankende Kurs von Bitcoin, der keiner Kontrolle einer staatlichen oder privatwirtschaftlichen Kontrolle unterliegt. Hohe Kurssteigerungen versprechen erhebliche Renditechancen, etwa beim Handel über BitQT.

  • Finanzen : Schon jetzt an die Altersvorsorge denken – mit alternativen Anlagemöglichkeiten für das Alter absichern!
  • Natur : Moderne Gartengestaltung – Tipps und Ideen für ein stilvolles Ambiente im Garten!
  • Jungen Menschen eine Stimme geben –
    Kommunalwahl : U16-Wahl vom Stadtjugendring soll Kids eine Stimme geben

Was ist BitQT? BitQT ist eine Plattform, die den Handel von Bitcoin im Internet ermöglicht. Der Trading-Roboter funktioniert auf Basis eines Algorithmus, der den Kurs von Bitcoin und anderen Kryptowährungen analysiert. Es ist die ideale Plattform für unerfahrene Anleger. Sie profitieren von der Analyse und können gezielt investieren.

Renditestarke Anlage an der Börse

Hohe Verzinsung und Dividenden verspricht der Handel an der Börse. Täglich berichtet das seriöse Magazin "Börse vor acht" von den Entwicklungen an der Wertpapierbörse. Über steigende Kurse freuen sich Anleger, die ihr Geld in Aktien, Anleihen oder Fonds investieren.

Aktien gelten als riskante Anlageform, da die Rendite stark von der Marktentwicklung abhängt. Dafür ist die Renditechance höher. Sicherer sind Anleihen, die eine konstante Verzinsung über mehrere Jahre versprechen. Auch Fonds gelten als sichere Geldanlage. Anders als bei der Investition in Aktien eines Unternehmens erfolgt bei Fonds eine Streuung des Risikos. Bei Fonds wird in Wertpapiere verschiedener Unternehmen investiert. Weniger Risiko bedeutet in dem Fall, geringere Rendite zu akzeptieren.

Konservative Anlagestrategien

Früher war es üblich, verfügbares Geld sicher und gut verzinst auf einem Sparkonto zu parken. Die Zinspolitik der Europäischen Zentralbank hat diese Anlageformen jedoch deutlich abgewertet. Guthaben auf Sparkonten werfen kaum noch Rendite ab.

Das Tagesgeldkonto ist eine Möglichkeit, Guthaben jederzeit verfügbar und niedrig verzinst anzulegen. Nicht wesentlich höher sind die Zinsen auf einem Festgeldkonto. Im Unterschied zum Tagesgeldkonto ist die tägliche Verfügbarkeit hier nicht gegeben. Auf einem Festgeldkonto bei einer Sparkasse oder Direktbank wird einmalig eine feste Summe für die Dauer eines definierten Zeitraums angelegt. Für Geldhäuser in der Europäischen Union ist die Einlagensicherung bis zu einem bestimmten Betrag verpflichtend. Daher gelten sowohl das Tages- wie auch das Festgeldkonto als sichere, aber unattraktive Anlageform.

Drei Aspekte der Entscheidungsfindung

Verbraucher müssen individuell entscheiden, wie sie ihr Geld anlegen möchten. Bei der Entscheidungsfindung können drei Aspekte helfen.

  • Die Sicherheit ist durch eine breite Streuung der Anlagen erhöht. Je mehr Sicherheit gewünscht ist, desto geringer ist meist die Verzinsung.
  • Die Rendite ist abhängig von verschiedenen Faktoren, die bei einem Investment zu beachten sind. Jede Anlageform bietet unterschiedliche Renditechancen.
  • Die Liquidität ist die Verfügbarkeit des Geldes. Bei langfristigen Geldanlagen ist das Kapital weniger liquide. Die Rendite hängt meist mit der Liquidität zusammen. Je länger das Geld gebunden ist, desto höher ist in der Regel die Verzinsung.