Weihnachtswunschbaum: Aktion für lächelnde Kids: „Das gelingt nur durch die Unterstützung Vieler“

Weihnachtswunschbaum: Aktion für lächelnde Kids : „Das gelingt nur durch die Unterstützung Vieler“

„Das Schöne an Weihnachten ist, nicht nur an sich selbst zu denken, sondern auch an die, die sonst vergessen werden“, äußert sich Monika Thouet, Schulleiterin des Gymnasiums Jüchen, „wir haben jetzt eine Aktion der Schule gestartet, wo es um Kinder in Rumänien geht. Dabei gibt es auch genügend Hilfsbedürftige vor Ort, nicht nur in der Ferne.“ Von Anfang an begleitet das Gymnasium Jüchen bereits die Weihnachtswunschbaum-Aktion der Bürgerstiftung Jüchen. In diesem Jahr startet sie sogar schon zum zehnten Mal.

Jüchen. Ob Auto oder Malkasten. Sporttasche oder Bälle. Puppen oder andere Spielsachen. Die Weihnachtswunschbaum-Aktion startet in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal und soll allen hilfsbedürftigen Kindern in der Stadt Jüchen ein Lächeln auf ihr Gesicht zaubern. „Damals haben wir als Bürgerstiftung neue Projekte gesucht“, erklärt Georg Aßmann den Ursprung der Wunsch-Aktion, „Andrea Wassenberg hat die Idee dann aus der Taufe gehoben.“

Dirk Klasen, Leiter der Sparkassen-Filiale in Jüchen sowie Vorstandsmitglied in der Bürgerstiftung, will als Nachfolger von Wassenberg das Projekt ebenso engagiert weiterführen wie seine Vorgängerin. „Und das gelingt nur durch die Unterstützung von Vereinen, Schulen und Bürgern vor Ort“, betont Joachim Drossert, Vorsitzender der Bürgerstiftung Jüchen. Denn diese spenden durch Aktionen.

Dabei ist der Ablauf der Aktion ganz simpel erklärt: An dem Weihnachtsbaum in der Sparkassen-Filiale in Jüchen werden Spendenkärtchen aufgehängt, Wunscherfüller tragen sich dann in die ausliegenden Listen ein, besorgen Geschenke, verpacken diese weihnachtlich und versehen sie dann mit einem Aufkleber. Bis zum 13. Dezember sollen die Pakete im Wert zwischen 20 und 30 Euro dann in der örtlichen Filiale der Sparkasse abgegeben werden.

Die Altersgruppen werden zwischen null bis 14 Jahren jeweils zwischen Jungen und Mädchen unterschieden. Dabei geht kein Kind leer aus – für die Kinder, für die sich kein Geschenke-Käufer finden lässt, besorgt die Bürgerstiftung Jüchen selbst Geschenke. Bei der Weihnachtswunschbaum-Aktion werden 130 bedürftige Kinder mit einem Geschenk zu Weihnachten versorgt.Alina Gries

(Alina gries)
Mehr von Erft-Kurier