: Eintauchen in die Weihnachtsgeschichte

: Eintauchen in die Weihnachtsgeschichte

Jüchen. Flirrende Geigen als fliegende Engel. Der Glanz der Musik als Stern, dem die Hirten folgen. Trompeten als instrumentale Darstellung für den König – begleitet vom Chorprojekt Mönchengladbach.

„Der Zugang zur klassischen Musik und was die Instrumente ausdrücken, ist sehr wichtig für Kinder, aber auch für Erwachsene“, meint Gero Müllers, Schulleiter der „Lindenschule“ in Gierath und Bedburdyck und wirbt damit für das Weihnachtsoratorium am 8. Dezember um 14 Uhr, bei dem die Weihnachtsgeschichte kindgerecht in einer Bearbeitung von Michael Gusenbauer erzählt werden soll.

Um 16 Uhr folgt dann die Original-Fassung in der Pfarrkirche St. Laurentius in Odenkirchen. Der Eintritt zum Kinderkonzert ist frei. „Kinder brauchen Bilder, damit sie verstehen, was passiert“, berichtet Stephanie Borkenfeld-Müllers, musikalische Leiterin des geplanten Weihnachtsoratoriums. Deshalb wird die Erzählung der Weihnachtsgeschichte in der „St. Laurentius“-Kirche in Odenkirchen auch von Ronny Tomiska übernommen, Schauspieler am Stadttheater Krefeld/Mönchengladbach. Die Musik erklingt nach Bachs Originalvorlage. „Kinder auch an die klassische Musik heranzuführen ist ein schönes Ziel“, so Borkenfeld-Müllers weiter. „Es bietet sich daher an, der Aufführung um 16 Uhr, in der die Kantaten I-III und VI erklingen, das Weihnachtsoratorium für Kinder um 14 Uhr voranzustellen.“

Eine Aufführung, die übrigens so zum ersten Mal in Mönchengladbach stattfindet. „Und die Kinder sollen in die Geschichte eintauchen. Die Musik mit einem großen Chor, Solisten, Orchester und dem Erzähler zu erleben, hilft ihnen sehr dabei“, lädt Müllers Familien auch aus Jüchen ein. Viele Grundschulkinder sind durch das Projekt ‚SingPause‘ in den Grundschulen schon richtig gut mit dem Singen vertraut. „Die Geschichte um Jesus liegt weit zurück“, meint Borkenfeld-Müllers, „mit der Musik von Johann Sebastian Bach wird sie zu einem klangvollen Erlebnis, das die Kinder begeistern wird“.Alina Gries