1. Jüchen

Unerlaubter Baumrückschnitt in Otzenrath aufgeklärt

Drei Bergahorn erheblich beschädigt : Vogelkirschen werden als Ersatz gepflanzt

Mitte März waren auf der Franz-Rixen-Straße insgesamt vier Straßenbäume unbefugt und unfachmännisch erheblich zurückgeschnitten worden, so dass momentan noch nicht abgesehen werden kann, ob die Bäume einen nachhaltigen Schaden erlitten haben.

Durch die Berichterstattung im Top-Kurier ist ein entsprechender Hinweis aus der Bevölkerung eingegangen, so dass die Stadtverwaltung Kontakt zu dem Verursacher aufnehmen konnte.

Dieser wiederum war sehr einsichtig und wird der Stadt Jüchen für die drei besonders stark beschädigten Feldahorne Schadensersatz leisten, indem er die Kosten für die Pflanzung von drei hochstämmigen Vogelkirschen übernimmt, die durch den Baubetriebshof an anderer Stelle in Kürze gepflanzt werden. Auch wurde das angefallene Schnittmaterial durch den Verursacher auf eigene Kosten bereits entfernt.

Die Stadtverwaltung weist noch einmal darauf hin, dass eigenmächtige private Initiativen auf öffentlichen Grundstücken und Verkehrsflächen nicht zulässig sind und eine Ordnungswidrigkeit darstellen.

(-ekG.)