Eckumer Entenrennen Am Rosenweg werden die gelben Quietscher ins Wettrennen geschickt

Eckum · Der Vorverkauf für das 18. „Eckumer Entenrennen“ läuft auch mit neuem Verkaufskonzept sehr gut und endet spätestens am 20. April. Sollten aus dem Vorverkauf noch Enten übrig bleiben, sind diese am Tag des Rennens zwischen 11 Uhr und 13 Uhr auf der Festwiese am Steinbrink zu erwerben.

 Das „Eckumer Entenrennen“ erfreut sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit und lockt stets viele Besucher und Teilnehmer an- In diesem Jahr ist das Prozedere ein wenig geändert worden. Details lesen Sie im nebenstehenden Bericht.

Das „Eckumer Entenrennen“ erfreut sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit und lockt stets viele Besucher und Teilnehmer an- In diesem Jahr ist das Prozedere ein wenig geändert worden. Details lesen Sie im nebenstehenden Bericht.

Foto: BSV Eckum

Am 23. April findet das über die Grenzen der Gemeinde beliebte „Eckumer Entenrennen“ in seiner 18. Auflage statt. Nach dem Erfolg des vergangenen Jahres haben die Organisatoren aus den Reihen des Bürger-Schützen-Vereins Eckum für dieses Jahr entschieden, kleinere Änderungen vorzunehmen, um die Abläufe im Vorfeld und am Tag der Veranstaltung zu optimieren.

Der bisherige Verlauf des Vorverkaufs gibt dem Organisationsteam Recht. Denn bereits jetzt wurden weit mehr als die Hälfte der 4.000 Enten-Zertifikate verkauft.

Das Interesse an der Veranstaltung ist somit weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Dabei wurden in den vergangenen Jahren die meisten Enten erst mit zunehmend genauer werdender Wetterprognose in der Woche vor dem Rennen verkauft.

Das neue Konzept, Einzelzertifikate pro Entennummer zu verkaufen und auf die bisher üblichen Namenslisten zu verzichten, erfreut sich sowohl bei den Vorverkaufsstellen als auch bei den Käufern sehr großer Beliebtheit.

Der Startschuss für das „Eckumer Entenrennen“ erfolgt um 14 Uhr an der Gilbachbrücke am Rosenweg. Von dort legen die Enten eine Strecke von ungefähr 650 Meter bis zum großen Ziel an der Brücke am „Steinbrink“ zurück.

Nach dem Rennen sind die Kinder mit ihren Familien eingeladen, einen gemütlichen Nachmittag auf der Schützenwiese zu verbringen. Die Kleinen können sich auf dem Spielefest unter dem Motto „Die Ente in der Unterwasserwelt“ nach Lust und Laune austoben.

Für das leibliche Wohl sorgen Cafeteria, Grillstand und Getränkewagen.

Alle weiteren Informationen können übrigens der gesonderten Homepage www.eckumer-entenrennen.de entnommen werden.

(-ekG.)