1. Grevenbroich

: Kirmes-Gesellschaft unterstützt „Elsener Tisch“

: Kirmes-Gesellschaft unterstützt „Elsener Tisch“

Die Kirmes-Gesellschaft Elsen-Fürth lud jetzt bereits zum neunten Mal die Besucher des „Elsener Tisches“, insbesondere natürlich die Kinder, zu einer Nikolausfeier ein. Im Carl-Sonnenschein-Haus trafen sich dabei über 100 eingeladene Gäste, davon über 70 Kinder, um gemeinsam mit den Mitarbeitern des „Elsener Tisches“ und einer Abordnung der Kirmes-Gesellschaft im feierlichen Rahmen einige schöne vorweihnachtliche Stunden zu verbringen.

Gisela Bodewein, Vorsitzende des „Elsener Tisches“, begrüßte dabei zunächst alle Teilnehmer herzlich und hierbei insbesondere Christian Abels als amtierenden „König von Elsen“, Präsident Peter Reibel, Vize-Präsident Gregor Diekers sowie Kassierer Norbert Stüttgen.

Präsident Peter Reibel überbrachte anschließend die Grüße der Kirmes-Gesellschaft und bedankte sich bei allen, die diese Feier möglich gemacht hatten. Dies sind insbesondere die Mitglieder der Kirmes-Gesellschaft, die neben Geldspenden auch fleißig Kuchen spendeten sowie die Mitarbeiter des „Elsener Tisches“. Durch diese Aktivitäten konnten sich alle Teilnehmer an dem reichhaltigen Kuchenbuffet sowie an Kaffee, Tee und Kakao an den weihnachtlich geschmückten Tischen erfreuen. Den musikalischen Rahmen der Feier lieferte wieder der Musikzug TV Orken mit mehreren Weihnachtsliedern. Christian Abels reicherte als amtierender König zusätzlich die Feier mit einer Weihnachtsgeschichte an.

  • Das Gruppenfoto mit Fahne (von links nach rechts): Melanie, Maj und Christian Abels, Vincent Neifer, Klaus Krützen, Gregor Diekers, Franz-Josef Schlangen, Peter Reibel und Pius Goertz. <![CDATA[]]>Die Kirmesfreunde haben ein Brettspiel entwickelt, bei dem man mit Holzfiguren über den Elsener Kirmesplatz gehen und dabei lustige Spiele absolvieren kann.
    Corona zum Trotz: : Kirmesfreunde stellen kreatives Ersatzprogramm auf die Beine
  • C. Abels(Klompenkönig), J. Haufe(Filialleiter Sparkasse), F.
    Kirmesgesellschaft Elsen-Fürth und der Elsener Tisch : Wunscherfüller sein
  • Feierlich und symbolhaft. Natürlich mit Abstand,
    Die Flaggen erinnern ans ausgefallene Schützenfest : Kronprinz Christian Jansen

Mit dem von den Kindern lautstark gesungenen Lied „Lasst und froh und munter sein“ wurde dann der sehnlichst erwartete Auftritt des Nikolauses eingeleitet. Bevor dieser aber die Kinder mit gut gefüllten Tüten beschenkte, brachte er ihnen in einer Ansprache seine eigene Geschichte als Bischof von Myra nahe und riet ihnen, so wie er selbst es gewesen sei, ebenfalls mutig, freigiebig und friedfertig zu sein.

Zum Abschluss der Feier bedankten sich Peter Reibel und Gisela Bodewein nochmals bei allen für die schöne Feier und wünschten ein frohes Fest.