Starter aus dem „Bujin Gym“ Weltmeister geschlagen!

Rommerskirchen · Es war eine lange und harte Vorbereitungsphase für Melina Feyerabend und Meiko Steffenhagen im „Bujin Gym“ in Rommerskirchen. Beide Athleten wurden erstmals von den Bundestrainern in das Nationalteam berufen.

Meiko Steffenhagen hat´s drauf.

Meiko Steffenhagen hat´s drauf.

Foto: SMeu.

Melina Feyerabend nahm an der Junioren-Weltmeisterschaft und Meiko Steffenhagen am „Muaythai World Cup 2023“ teil, welche zeitgleich in Kemer in der Türkei vom MuaythaiWeltverband ausgerichtet wurden.

Melina Feyerabend zeigte in den Vorkämpfen eine überzeugende Leistung und traf im Finalkampf auf eine Gegnerin aus Ägypten. Diese routinierte Defensivkämpferin konn-terte viele der Offensiv-Aktionen Melinas aus und der Punktsieg im Finalkampf ging an Ägypten.

Meiko Steffenhagen hatte gleich im ersten Kampf beim WorldCup ein schweres Los gezogen: Er trat gegen den Weltmeister und zweifachen Europameister aus Frankreich an. Doch hierdurch ließ er sich nicht beeindrucken. Er hielt sich an die Taktik, welche vorher im „Bujin Gym“ wochenlang trainiert und mit Bundestrainer Detlef Türnau abgesprochen wurde und machte die Sensation perfekt: Er konnte alle drei Runden auf sein Konto schreiben und war eine Runde weiter.

Auch im zweiten Kampf gegen den Iran legte er eine mehr als überzeugende Leistung hin und gewann auch diesen Kampf klar nach Punkten. Doch in diesem Kampf verletzte er sich am Ellbogen und wurde nach der Teambesprechung vom Bundestrainer aus dem Turnier genommen. Die Gesundheit geht vor.

Melina Feyerabend konnte überzeugen.

Melina Feyerabend konnte überzeugen.

Foto: SMeu.

„Beachtlich ist nun wirklich, dass zwei Debütanten im Nationalteam aus dem ,Bujin Gym‘ bei ihrem ersten Einsatz im Nationalteam auf einer Weltmeisterschaft und dem World Cup Medaillen für das Deut-sche Nationalteam einfahren konnten. Die Verbands-, wie auch die Teamleitung sind sich sicher, dass man künftig noch einiges von diesen beiden Rommerskirchenern hö-ren wird“, macht Detlef Türnau deutlich.

„Mit dem ,Bujin Gym‘ mischt Rommerskirchen sportlich schon seit Jahrzehnten in der Weltspitze mit. Ich freue mich für die beiden viel-versprechenden Nachwuchstalente und gratuliere Melina Feyerabend und Meiko Steffenhagen“, sagt Bürgermeister Martin Mertens.

(-ekG.)