Drogenplantage in unbewohntem Einfamilienhaus entdeckt Cannabis-Geruch hinter der Tür

Vanikum · Am Dienstag gegen 15.45 Uhr stießen Polizeibeamte in Vanikum auf eine Cannabis-Plantage. Vorangegangen war ein Einsatz der Feuerwehr, denn Zeugen hatten beobachtet, wie Wasser unter der Haustür eines leer stehenden Einfamilienhauses auf den Gehweg floss.

Drogenplantage in unbewohntem Einfamilienhaus entdeckt
Foto: RKN.

Da auf Klingeln und Klopfen niemand öffnete und die Fenster im Erdgeschoss blickdicht mit Vorhängen zugehangen waren, öffnete die Feuerwehr die Haustür. Hinter dieser erwartete die Beamten dann nicht nur ein Wassertank, aus dem Wasser austrat, vielmehr konnte auch Cannabis-Geruch wahrgenommen werden.

Im Erdgeschoss sowie in den beiden Obergeschossen konnten anschließend circa 1000 Cannabis-Pflanzen aufgefunden werden. Zudem war die Plantage mit professioneller Beleuchtung und Belüftung ausgestattet.

Neben den Drogen stellte die Polizei auch die Technik und das Aufzuchtequipment sicher. Die Ermittlungen werden beim Kriminalkommissariat 12 geführt.

(-ekG.)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Pütz wird gekrönt
Hoeningen feiert sein großes Pfingst-Bruderschaftsfest Pütz wird gekrönt
Aus dem Ressort