Europäische Mobilitätswoche Vier KiTas machen mit

Rommerskirchen · Mit der Aktion „Spielweg“ beteiligen sich noch bis Freitag vier Rommerskirchener Kindertagesstätten an der „Europäischen Mobilitätswoche“.

Auch der Bürgermeister hat seinen Spaß am Kreidespray.

Auch der Bürgermeister hat seinen Spaß am Kreidespray.

Foto: SMeu.

Mit dieser Aktion wollen sie Kinder wie Erwachsene dazu bewegen, wieder mehr Gebrauch von den Gehwegen zu machen. Bürgermeister Dr. Martin Mertens besuchte die Naturgruppe der Rommerskirchener KiTa „Gillbach-Wichtel“, die gemeinsam mit den KiTas „Pusteblume“ (Frixheim), „Sonnenhaus“ (Rommerskirchen) und „Abenteuerland“ (Anstel) an der Mobilitätswoche mitwirkt.

„Es ist schon erstaunlich mit wie viel Freude und Elan die Kinder bei der Sache sind – eine wirklich tolle Aktion“, so Martin Mertens nach dem Besuch der „Gillbach-Wichtel“.

Mit leicht abbaubarem Kreidespray können die Jungen und Mädchen etliche abwechslungsreiche Spiele auf den grauen Asphalt

zaubern und sich dabei mit Zahlenknoten, geometrischen Formen wie Kreisen, Quadraten und Dreiecken handelt oder die Fußabdrücke von Dinosauriern, Elefanten und Menschen.

Die Box mit Kreidespray und den Schablonen wurde in Zusammenarbeit mit dem Aktionskünstler Norbert Krause aus Mönchengladbach entwickelt.

Ergänzend gibt es eine Ideensammlung für Spiele auf dem Gehweg, die unter https://www.zukunftsnetz-mobilitaet.nrw.de/emw/emw-2020# kostenlos heruntergeladen werden kann.

(-ekG.)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Pütz wird gekrönt
Hoeningen feiert sein großes Pfingst-Bruderschaftsfest Pütz wird gekrönt
Aus dem Ressort