UPDATE: Tödlich verletzter Mann von Zug geborgen

UPDATE : Tödlich verletzter Mann von Zug geborgen

Es gibt einen Nachtrag zu unserer Berichterstattung über den „Tödlich verletzten Mann, der vom Zug geborgen wurde.“

Wir berichteten vom Tod eines jungen Mannes, dessen Leiche auf einem abgestellten Zug am Bahnhof Rommerskirchen entdeckt worden war.

Im Rahmen des Todesermittlungsverfahrens konnte zunächst geklärt werden, dass es sich bei dem Verstorbenen um einen 22-jährigen Mann aus Rommerskirchen handelt.

Der Bereich der Gleisanlagen und insbesondere die Nähe zu dortigen Oberleitungen bergen große Gefahren unter anderem das Risiko durch überspringende Hochspannung einen Stromschlag zu erleiden.

Die genaue Todesursache soll nun aber durch eine Obduktion festgestellt werden. Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei keine Augenzeugen, die beobachtet haben, wie der junge Mann ums Leben kam. Auch was den Verstorbenen bewogen hat auf den abgestellten Zug zu steigen, ist derzeit noch unbekannt und Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Mehr von Erft-Kurier