Umgehung für die B 477: Unterschriften übergeben

Umgehung für die B 477 : Unterschriften übergeben

Sinsteden. Gerade hatte Landes-Verkehrsminister Hendrik Wüst die neue Umgehungsstraße freigegeben (Lesen Sie auch den Bericht auf Seite 2), da wurde er – noch vor der Planwagenfahrt – ins örtliche Kulturzentrum gelotst.

Dort wartete Thomas Gulentz von der Bürger-Initiative, die sich für eine möglichst schnelle Umgehungsstraße für die B 477 von Anstel bis Rommerskirchen stark macht, auf ihn. Relativ schmuck- und wortlos fand die Übergabe der gesammelten Unterschriften statt.

Hierüber hatte es vor etwa Jahresfrist heftige Diskussionen gegeben, weil Bürger und Gemeinde schnelleres Handeln des Landes eingefordert hatten. Inzwischen ist allerdings davon auszugehen, dass der erste Spatenstich noch in dieser Wahlperiode des Landtages erfolgen kann. Die Planungen laufen auf Hochtouren.-gpm.