1. Grevenbroich

Das zeichnet sich ab: Diese Party wird ausverkauft sein

Das zeichnet sich ab : Diese Party wird ausverkauft sein

Es geht steil bergauf! Fußball-Kreisligist BV Wevelinghoven mischt in diesem Jahr nicht nur kräftig an der Tabellenspitze mit, auch die Karnevalsparty „Karneval Total“ hat sich zu einem absoluten Besuchermagnet entwickelt.

Wevelinghoven. Vor fünf Jahren hatte sich der Klub entschlossen, mit Dustin Thissen und Marc Pesch zusammenzuarbeiten und die Veranstaltung auf neue Beine zu stellen.

„So wurden aus knapp 500 Besuchern über 1.300“, freut sich Organisator Dustin Thissen, „in diesem Jahr werden es wahrscheinlich noch mehr, denn aktuell sind bereits über 700 Karten weg.“

Der BV und Thissen hatten sich ein Ziel gesetzt: Sie wollten die „bunteste“ Party am Karnevalsfreitag in Grevenbroich feiern und vor allem das Publikum aus Wevelinghoven wieder anlocken.

„Das war über die Jahre irgendwie abhandengekommen“, so Thissen, „die Gäste waren zu jung, es gab ständig neue Ideen, neue Konzepte, aber nichts funktionierte so richtig.“ Mit Marc Pesch als DJ hat sich Thissen nicht nur seinen Agentur-Partner, sondern auch einen Stimmungsgaranten an Bord geholt. „Das funktioniert einfach“, freut sich auch BV-Vorstandschef Wolfgang Klasen, „im Zelt herrscht eine Mega-Stimmung. Das ist wahrhaft Klasse.“

Schon Tage vorher wird vor Ort dekoriert, auch eine große Cocktail-Bar ist in diesem Jahr wieder mit dabei. Der Außenbereich wird vergrößert, mehrere Imbissstände sind vor Ort.

Der Kartenverkauf läuft noch besser als in all den Jahren vorher.

„Die Nachfrage ist groß“, sagt beispielsweise Andreas Lang aus der „Genussfaktur“ am Marktplatz, wo die Tickets genauso verkauft werden wie bei „Lotto/Toto Burbach“, „Tank Schäfer“ an der Nordstraße in Grevenbroich, im „Reisebüro Broich“ in Kapellen oder bei „Harry Plotter“ in Wevelinghoven.

Die Frühbucherkarten sind längst ausverkauft, inzwischen kosten die Tickets also neun Euro.

„Wir rechnen damit, dass wir bereits im Vorfeld ausverkauft sein werden“, so Dustin Thissen.

Die erste Mannschaft des Vereins kann übrigens ohne Reue mitfeiern. Die Rückrunde startet erst im März – und damit auch das Unternehmen „Aufstieg in die Bezirksliga.“