: Polizei spendet Geld für „Sternenkinder-Feld“

: Polizei spendet Geld für „Sternenkinder-Feld“

Eckum. Unter blauem Himmel fand das traditionelle Sommerfest der Gewerkschaft der Polizei (GdP) statt. Trotz der hohen sommerlichen Temperaturen wurde das Fest gut besucht. Die Besucher erwartete eine Hundevorführung, die in diesem Jahr von der . Die Feuerwehr fuhr den ganzen Tag Kinder und Eltern mit der Drehleiter in den Himmel.

Ein Römerzelt mit mittelalterlichen Spielen war ein Highlight für die Kinder. Im Rahmen des Festes stellte sich der Verein „Stille Geburten“ aus Rommerskirchen vor, der Nutznießer des Festes werden sollte. Die Organisation kümmert sich um´Familien, die eine Totgeburt erleben mussten und leistet diesen seelischen wie auch finanziellen Beistand (siehe auch „Mein Rommerskirchen“). Die totgeborenen Kinder nennt man auch Sternenkinder. Aus dem Fest konnte ein Erlös in Höhe von 4.000 Euro an den Verein gespendet werden. Die Summe wurde jetzt symbolisch in Form eines Schecks übergeben. Vorsitzende Petra Friese berichtete, dass der Verein damit drei Familien bei der Bestückung der Grabstellen ihrer „Sternenkinder“ unterstützen kann. Weiter soll auf einem Rommerskirchener Friedhof ein „Sternenkinder-Feld“ entstehen.