Gemeinderat beschließt Klimaschutzkonzept Energie-Uhr am Rathaus

Eckum · Der Rat hat in seiner Sitzung vom 11. Mai einstimmig das Klimaschutzkonzept der Gemeinde Rommerskirchen beschlossen.

 So will Rommerskirchen dem Klimawandel Einhalt gebieten...

So will Rommerskirchen dem Klimawandel Einhalt gebieten...

Foto: Pixabay

Das Konzept wurde in Zusammenarbeit mit der Hochschule Düsseldorf unter Öffentlichkeitsbeteiligung erstellt und umfasst unterschiedliche Maßnahmenvorschläge, die in den kommenden Jahren vom Rat umgesetzt werden sollen.

Ziel ist es, bis 2045 komplett die Treibhausgasneutralität zu erreichen.

Die Maßnahmenvorschläge lassen sich in die sechs Handlungsfelder Gemeindeentwicklung, Energie, Verwaltungshandeln und Nachhaltigkeit, Klimaschutz in der Wirtschaft, Klimaanpassung und Mobilität gliedern.

Darunter fallen dann zum Beispiel Projekte wie nachhaltige Gewerbegebietsentwicklung, eine Energie-Uhr am Rathaus, Solarenergie auf gemeindeeigenen Gebäuden und auf freien Flächen, die Beteiligung am Unternehmen „Roki-Solar“, eine Energiesprechstunde, LED-Umrüstung von Straßenlaternen, die Pflanzung von 5.500 Bäumen, die Umstellung der Dienstfahrzeuge der Verwaltung auf Elektromobilität und die Einführung des Roki-Liners.

Das Klimaschutzkonzept kann auf der Internetseite der Gemeinde Rommerskirchen heruntergeladen werden. https://www.rommerskirchen.de/klimaschutz/.

(-ekG.)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Pütz wird gekrönt
Hoeningen feiert sein großes Pfingst-Bruderschaftsfest Pütz wird gekrönt
Zum Thema
Juliane Rückriem (Tochter von Ulrich Rückriem),
„50 Years“
Ausstellung zum Werk von Ulrich Rückriem„50 Years“
Aus dem Ressort