Große Saison-Eröffnung bei den jecken „Burgrittern“: Das Ansteler Dreigestirn eint FC- und „Borussen“-Fans

Anstel · Der Startschuss der närrischen Zeit fällt für alle Mitglieder der KG „Ansteler Burgritter“ mit der Sessionseröffnung am 4. November ab 19.11 Uhr in der Schützenhalle Anstel, anlässlich dort das neue und hoch motivierte Dreigestirn proklamiert wird.

Prinz Patrick Schmitz, Bauer Thorsten Steinmetz und „Jungfrau“ Dirk Bohr sind das Ansteler Deigestirn.

Prinz Patrick Schmitz, Bauer Thorsten Steinmetz und „Jungfrau“ Dirk Bohr sind das Ansteler Deigestirn.

Foto: Hilgers

Prinz Patrick Schmitz ist 34 Jahre alt, wohnt seit sieben Jahren in Anstel und ist von Beruf Metallbauer. Seine Hobbies sind der 1. FC Köln, das Fahrradfahren und die Schützen-Bruderschaft Anstel, wo er als dritter Geschäftsführer tätig ist.

Ihm zur Seite steht als wehrhafter Bauer Thorsten Steinmetz, 37 Jahre alt, wohnhaft in Barrenstein und von Beruf Garten- und Landschaftsbauer. Seine Hobbies sind das Tambour-Corps, Feldhockey und die Stadionbesuche bei seinem Lieblingsklub „Borussia“ Mönchengladbach. Steinmetz ist aktiver Feldhockeyspieler und war als Mitglied der Nationalmannschaft stolzer Goldmedaillengewinner bei den „Special Olympics World Games 2023“ in Berlin.

Komplettiert wird das Dreigestirn durch „Jungfrau Marie-Luisa“, die bürgerlich Dirk Bohr heißt. Er ist 48 Jahre alt, in Köln geboren und mit dem Karneval praktisch groß geworden. Er ist natürlich als gebürtiger Kölner Fan des FC, arbeitet als Werkzeugmacher und wohnt heute mit seiner Gattin und seiner achtjährigen Tochter in Höningen.

Neben dem Karneval sind das Mountainbike und sein Daimler-Oldtimer seine weiteren Hobbies.

Mit großer Spannung wartet das neue Dreigestirn auf die Sessionseröffnung, wo neben ihrem gesangskräftigen Auftritt noch weitere karnevalistische Höhepunkte geplant sind.

So stehen bei der Sessionseröffnung die Auftritte der Garde der KG „Rote Husaren“ Manheim, der „Fressköpp“, der Tollitäten-Garde der „Ahl Dormagener Junge“ und der Tanzgarde KG „Rut-Wiess“ Stürzelberg sowie die Nachwuchstanzgruppen der „Burgritter“ und der KG „Rut Wiess“ Rommerskirchen auf dem Programm.

Weiterhin werden viele Vertretungen von befreundeten Vereinen erwartet. Der Eintritt ist natürlich frei und ab 18.30 Uhr möglich.

(-ekG.)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Pütz wird gekrönt
Hoeningen feiert sein großes Pfingst-Bruderschaftsfest Pütz wird gekrönt
Zum Thema
Juliane Rückriem (Tochter von Ulrich Rückriem),
„50 Years“
Ausstellung zum Werk von Ulrich Rückriem„50 Years“
Aus dem Ressort